Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Oper als Wirtschaftsfaktor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Oper als Wirtschaftsfaktor

Opernfestival Avenches veröffentlicht Beherbergungs- und Verpflegungszahlen

Erstmals publiziert das Opernfestival Avenches Wirtschaftszahlen rund um den jährlich stattfindenden Sommeranlass. Die Studie zeigt auf, dass auch Hotels und Restaurants im Seebezirk vom Festival profitieren.

AVENCHES. Von wo kommen die Operngäste her? Wer schläft wo und zu welchem Preis? Wo essen und trinken die Festivalbesucher, und was geben sie dafür aus? – Diese und andere Fragen beantwortet eine Studie, welche das Opernfestival Avenches in Auftrag gegeben hat und die nun erstmals veröffentlicht wird.Es zeigt sich, dass gerade die Hotellerie der Region Vully (Wistenlach) sowie von Murten sehr vom Opernfestival, das in den letzten zwölf Jahren über eine halbe Million Besucher in die Gegend gelockt hat, profitiert.Ausserdem kommt die Analyse zum Schluss, dass der Anlass immer mehr eine Deutschschweizer Angelegenheit wird. Mittlerweile stammen fast 60 Prozent der Gäste aus der Deutschschweiz. In den ersten drei oder vier Jahren bildeten die Romands jeweils noch die Mehrheit.hi

Autor: Bericht auf Seite 3

Mehr zum Thema