Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die OS Plaffeien spielt das Musical «My first love»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: karin aebischer

PlaffeienHindernisse und Vorurteile, welche von der Familie und der Gesellschaft aufgestellt werden, hindern die Jugendlichen nicht daran, ihren eigenen Weg zur Musik zu finden. Diese Botschaft wollen die dreissig Schülerinnen und Schüler der OS Plaffeien im Musical «My first love» vermitteln. Die Geschichte ist frei erfunden, und dennoch sind Parallelen zum «richtigen» Leben erkennbar.

Bekannte Hits

Die Musik zur Geschichte stammt aus der Rock-und-Pop-Welt. Die Schülerinnen und Schüler singen Hits wie «High-way to hell», «Gimme Gimme Gimme», «You are so beautiful» oder «Angie». Die «My First Love Band» von Stefan Julmy, Nicolas Kaeser, Michel Dousse und Sabrina Stritt wird unterstützt von der Erwachsenen-Formation «Sgt. Tizis Broken Hearts Club Band». Vier Schüler sind für die Technik zuständig.

Das Freifach «Musical» wird gemäss dem Lehrer Andreas Lehmann an der OS Plaffeien alle zwei Jahre angeboten. Bereits im Herbst haben die 30 Schülerinnen und Schüler unter Tiziano Lanfranconi mit den Proben begonnen. Jetzt können sie das Musical, das die Liebe zur Musik widerspiegeln soll, dem Publikum präsentieren.

Orientierungsschule Plaffeien, Do., 15. Mai, 20 Uhr.

Mehr zum Thema