Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Osterbrunnen im Vully wurden mit der Goldenen Möwe ausgezeichnet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verein Standortentwicklung Murtenseeregion (SEM) vergab vor kurzem seine Auszeichnung Goldene Möwe an das Projekt Osterbrunnen von Vully Tourismus.

«Dieses Low-Budget-Projekt beruht ausschliesslich auf Freiwilligenarbeit der Tourismusvereine und der Einwohnerinnen und Einwohner im Vully», schreibt der Verein in einer Mitteilung. Das Projekt habe grossen Erfolg: «Vully Tourismus hatte die Idee 2015 und schmückte einen ersten Osterbrunnen, der bei der Bevölkerung grossen Anklang fand.» Dieses Jahr seien es mit der Gemeinde Courtepin zusammen total 45 Osterbrunnen gewesen. Diese hätten über 20’000 Personen angelockt.

An der Generalversammlung des Vereins SEM überreichte Vorstandsmitglied Jann Fahrni die Goldene Möwe sowie einen Scheck über 500 Franken an Christophe Dupasquier von Vully Tourismus.

Farbenfroh präsentieren sich die Osterbrunnen, hier in Môtier im Jahr 2017.
Aldo Ellena/a

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema