Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Piccolos wie die Grossen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eishockey: Piccolo-NHL-Turnier in Freiburg und Düdingen

In den Eishallen von Düdingen und Freiburg wurde am vergangenen Wochenende mit diesem Piccolo-Turnier für 6- bis 10-Jährige Eishockey geradezu gefeiert. Zwölf Equipen aus Frankreich, Deutschland, Ungarn und der Schweiz nahmen daran teil. Im Finalspiel am Sonntag ging es so laut wie in einem grossen Spiel zu.

Kein Geringerer als Jean Lussier stand dem Turnier Pate: «In den vergangenen vier Jahren habe ich etwas den Kontakt verloren, weil ich nach Kanada zurückgekehrt bin. Ich muss sagen, dass mir die Reise nach Freiburg etwas zuwider war. Aber jetzt habe ich während des ganzen Wochenendes grosse Gefühle erlebt. Es ist das erste Mal, dass ich zwölf Piccolo-Teams mit NHL-Leibchen gesehen habe. Man hat die grosse Freude am Spielen gespürt, gerade weil es etwas anderes war als die normale Saison.»
Lussier hielt fest, dass er in Freiburg die gewisse Eishockey-Ambiance immer noch spüre: «Eishockey ist ein Business geworden, aber hier an diesem Turnier spürt man noch ein Feuer, bei den Jungen wie bei den erwachsenen Organisatoren… Ich habe hier festgestellt, dass ein Händedruck noch etwas bedeuten kann. An diesem Wochenende habe ich für einmal all die negativen Einflüsse des Geldes, das diesen Sport sonst ausmacht, vergessen.»

1. Bern Oilers 10 Punkte; 2. Königsbrunn Islanders (De) 8; 3. Lausanne Predators 5; 4. Neuilly/Marne Flyers (Fr) 3; 5. Nepstadion Canucks (Ung) 3; 6. Freiburg Avalanche 1. 1. Freiburg Trashers 10; 2. Kloten Blues 7; 3. Germering Rangers (De) 6; 4. Ascona Coyotes 4; 5. Freiburg Penguins 2; 6. Strasburg Capitals (Fr) 1.
Freiburg Penguins – Freiburg Avalanche 1:0; Strasburg Captials – Nepstadion Canuck 1:5. Freiburg Penguins – Nepstadtion Canucks 0:2. Freiburg Avalanche – Strasburg Capitals 3:0.
Germering Rangers – Neuilly/Marne Flyers 0:1; Ascona Coyotes – Lausanne Predators 1:0. Neuilly/Marne Flyers – Ascona Coyotes 0:1. Germering Rangers – Lausanne Predators 2:0.
Freiburg Trashers – Königsbrunn Islanders 1:2 (Penaltys); Kloten Blues – Bern Oilers 0:6. Königsbrunn Islanders – Bern Oilers 1:7. Freiburg Trashers – Kloten Blues 2:3 (Penaltys).
1. Bern Oilers; 2. Königsbrunn Islanders; 3. Kloten Blues; 4. Freiburg Traschers; 5. Ascona Coyotes; 6. Neuilly/
Marne Flyers; 7. Germering Rangers; 8. Lausanne Predators; 9. Nepstadion Canucks; 10. Freiburg Penguins; 11. Freiburg Avalanche; 12. Strasburg Capitals.

Mehr zum Thema