Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Pierre-Aeby-Gasse wird in festlicher Natur eingeweiht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Stadt hat am Samstag zur offiziellen Einweihung der Pierre-Aeby-Gasse in der Stadt Freiburg eingeladen.

Die Pierre-Aeby-Gasse im Burgquartier der Stadt Freiburg ist nach über einem Jahr Arbeit fertiggestellt und heute eingeweiht worden. Das Aufwertungsprojekt hat fast drei Millionen Franken gekostet. Neu herrscht in der Gasse Einbahnverkehr und Tempo 20. Die Stadt hat mehrere Parkplätze aufgehoben und neue für Motorräder sowie Velos geschaffen (die FN berichteten). 

Die Gasse ist nun eine Begegnungszone zum Flanieren. An der öffentlichen Einweihung konnten die Besucherinnen und Besucher nach Ansprachen von Syndic Thierry Steiert (SP), Gemeinderat und Baudirektor Elias Moussa (SP) und Anwohnerin Juliette Kummer ein Aperitif geniessen und an einer kommentierten Ortsbesichtigung teilnehmen. Ausserdem gab es am Nachmittag ein Lotto und am Abend eine Silent Disco.

Einige Eindrücke der Einweihung: 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen

Mehr zum Thema