Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Polizei untersucht Bootsunfall

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Die Untersuchung zum Bootsunfall vom Sonntag auf dem Murtensee (siehe FN von gestern) laufen noch. Dies erklärte die Kantonspolizei Freiburg gestern auf Anfrage. Laut Sprecher Pierre-André Waeber gibt es derzeit keine neuen Erkenntnisse. Er bestätigte aber, dass der 34-jährige Bootsführer einen Blutalkoholgehalt von mehr als 0,5 Promille aufwies und die Polizei ihm denBootsführerschein entzogenhat. Ob gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet wird, entscheidet der Staatsanwalt aufgrund der Untersuchung. Über den Gesundheitszustand der verunfallten Frau konnte Waeber keine Angaben machen. Er bestätigte aber, dass sie nach dem Unfall mithilfe der Bootsinsassen zurück an Bord kletterte und bei Bewusstsein war. Dann habe sich ihr Gesundheitszustand verschlechtert und sie wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht. luk

Meistgelesen

Mehr zum Thema