Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Resultate der Freiburger Hilfsgelder

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Kanton Freiburg unterstützt seit der Gründung 1996 das Projekt Casa Suça in Nova Friburgo. Er hat eng am Konzept der Einrichtung mitgewirkt. Auf dem Gelände befinden sich eine Käserei, Chocolaterie, Gedenkstätte sowie ein Freiburger Persönlichkeiten gewidmeter Saal.

Das Projekt geht nun zu Ende. Deshalb wird die sechsköpfige Freiburger Delegation mit den Staatsrätinnen Anne-Claude Demierre und Isabelle Chassot eine Übersicht über die Projekte sowie Forschungsvorhaben für die nächsten fünf Jahre erhalten.

Die Delegation wird auch Institutionen besuchen, die nach der Unwetter-Katastrophe in der brasilianischen Stadt Finanzhilfen aus Freiburg erhalten haben: eine Kinderkrippe, ein Behindertenheim und ein Armenhaus. Die Reise vom 11. bis zum 14. Oktober endet mit einem Besuch einer Schweizer Schule in Rio de Janeiro. uh

Mehr zum Thema