Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Schützengesellschaft Gurmels lud zum traditionellen Ausschiessen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 15. September 2018 fanden wiederum viele Schützinnen und Schützen, aber auch Nichtschützinnen und Nichtschützen den Weg ans traditionelle Ausschiessen der Schützengesellschaft Gurmels. Ähnlich wie letztes Jahr hatten die Teilnehmer erneut die Möglichkeit, einen «Füür u Flama»-Spezialstich zu schiessen. Der Gewinner, Daniel Kilchör, erreichte die Gesamtpunktzahl von 72  Pkt. Tobias Schneuwly gewann zum ersten Mal den Kranzstich und somit den Wanderpreis, die Zinnkanne. Der Glücksstich war dieses Jahr das Symbol einer Dartscheibe, bei welchem Hans Meyer am meisten Treffer erreichte und mit 82  Pkt. gewann.

Ein Highlight ist jeweils der traditionelle Gabenstich, bei welchem alle Teilnehmer je nach Punktzahl ein Stück Fleisch gewinnen können. Der Hauptpreis ist ein Schinken, welchen Christian Schneuwly dieses Jahr mit 561  Pkt. gewinnen konnte und anschliessend an die Rangverkündigung der Gesellschaft offerierte. Vereinscup-Sieger 2018 wurde Tobias Schneuwly, er gewann den Final mit 94  Pkt.

Am Schluss wurden durch den Präsidenten, Urs Guerig, die Resultate der Vereinsmeisterschaft bekannt gegeben, wobei mehrere Schiessen während der Schiesssaison gewertet werden. Diese gewann Andreas Bähler mit 558  Pkt., gefolgt von Fabian Bürgy mit ebenfalls 558  Pkt. und Olivier Heiter mit 553  Pkt.

Mehr zum Thema