Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Schützengesellschaft schenkt sich zum Jubiläum eine neue Fahne

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 5. Juli feierten der Vorstand und die Mitglieder der Schützengesellschaft Wallenried/Courtepin-Courtaman/ Barberêche mit Gästen des Schützenbundes des Seebezirks, mit Mitgliedern der Schützengesellschaften des Seebezirks und mit weiteren Gästen die Taufe der neuen Vereinsfahne.

Der grosse Saal der Mehrzweckhalle «Festisports» in Courtepin war bis auf den letzten Platz besetzt. Speziell für den Anlass des 100-jährigen Bestehens der Schützengesellschaft «Union Wallenried» wurde eine neue Vereinsfahne kreiert und getauft. Aufgrund der erfolgten Fusion enthält die Vereinsfahne die Wappen der SG Wallenried/ Courtepin-Courtaman/Barberêche. Eveline Burri, Sekretärin der SG Union Wallenried, und Gemeinderat Alexis Mory aus Wallenried amtierten als Taufpatin und -pate. Die «Petite Fanfare de Courtepin» unter der Leitung von «Tintin» begleitete den Anlass musikalisch.

 Gemeinderat Alexis Mory blickte in die Geschichte der Schützengesellschaft Wallenried zurück. Sie wurde 1914 gegründet. Damals hatte die SG 90 Mitglieder. 1920 genehmigte die Gemeindeversammlung den Landkauf und die Anschaffung des Scheibenstandes. In den 1970er-Jahren wurde der Schiessstand neu umgebaut.

Mehr zum Thema