Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Schweiz spielt nur unentschieden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit Siegen gegen Slowenien und Albanien ist die Schweizer Nationalmannschaft optimal in die WM-Kampagne gestartet. Gestern Abend hätte sie gegen Norwegen mit einem weiteren Erfolg einen grossen Schritt Richtung Rio de Janeiro machen können. In einer intensiven und kampfbetonten Partie war das Schweizer Team spielerisch überlegen und ging durch den eingewechselten Gavranovic in der 79. Minute in Führung. Innerhalb von zwei Minuten hatten die Norweger allerdings die Partie dank eines Treffers von Hangeland wieder ausgeglichen.

Beide Teams hatten im Verlauf des Spiels die Möglichkeit, ein weiteres Tor zu erzielen. Barnetta hatte bei seinem Kopfball an den Pfosten aber ebenso Pech wie der Norweger Elyounoussi, der kurz vor Ende der Partie mit seinem Schuss nur die Torumrandung traf. ms

 Bericht Seite 15

Mehr zum Thema