Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Sicherheit unseres Landes ist etwas wert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Meinungsbeitrag zur Abstimmung über die Beschaffung des Gripen-Kampfflugzeuges

Die Beschaffung der 22 Gripen, die 54 veraltete Tiger ersetzen sollen, wird uns während den nächsten 10 Jahren 300 Millionen Franken pro Jahr kosten. Die Beschaffungsgegner argumentieren vorwiegend mit den angeblich hohen Kosten, die entstehen werden. Was wäre die Alternative? Auf die Flugzeuge verzichten? Die Kontrolle unseres Luftraumes wäre nicht mehr gewährleistet. Die Sicherheit unseres Luftraumes an die Nato auslagern? Die 300 Millionen Franken pro Jahr würden für diese Lösung kaum ausreichen. Vor allem würden wir den Entscheid, wie die Sicherung unseres Landes aussehen sollte, aus der Hand geben. Soll die Armee ohne oder mit weniger Flugzeugen auskommen? Das hätte zur Folge, dass die Bodentruppen fremden Fliegern schutzlos ausgesetzt wären. Eine solche Armee hätte langfristig keine Chance. Die Ereignisse um die Ukraine demonstrieren, wie ein Land ohne funktionierende Armee hilflos fremden Mächten ausgeliefert ist. Wer möchte das? Wohl keine Mehrheit. Deshalb Ja zum Gripen.

 

Mehr zum Thema