Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Stadt Freiburg erhält erste batteriebetriebene Trolleybusse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sie sind umweltschonend, leise und bieten mehr Platz für Passagiere. Gestern stellten die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) ihre neuen batteriebetriebenen Trolleybusse vor. Diese befinden sich momentan noch in der Testphase. Zehn neue Busse sollen ab Mitte Dezember erste Passagiere auf der Linie 1 von Marly bis Granges-Paccot transportieren und die bisherigen Busse auf dieser Linie ab Januar ersetzen. Im weiteren Verlauf werden sie auch auf den städtischen Linien 2, 3 und 6 eingesetzt werden. Ein solcher Bus kostet rund 1,3 Millionen Franken. Dazu kommen noch weitere drei Millionen Franken für die Anpassung der Infrastruktur. Die Trolleybusse können im Vergleich zu anderen Batteriebussen in der Schweiz längere Zeit ohne das Stromnetz auskommen.

km

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema