Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die SVP triumphiert an der Urne mit ihrer Ausschaffungsinitiative

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bern/Freiburg Ein Jahr vor den eidgenössischen Wahlen hat die SVP an der Urne mit ihrer Ausschaffungsinitiative einen Erfolg gelandet. Schiffbruch erlitt der von der bürgerlichen Mitte propagierte Gegenvorschlag. Er wurde in sämtlichen Kantonen abgelehnt. Im Kanton Freiburg sagte das Volk wie in der Romandie Nein zur SVP-Initiative .

Die Umsetzung der Initiative dürfte für einiges Kopfzerbrechen sorgen. Das Parlament hat nun fünf Jahre Zeit, eine gesetzliche Lösung zu finden. Die SVP machte bereits am Sonntag Druck: Sie fordert nicht nur eine strenge, sondern auch eine rasche Umsetzung des Volksbegehrens.

Die SVP-Initiative mobilisierte auch: Mit 53 Prozent lag die Stimmbeteiligung gleich hoch wie bei der Anti-Minarett-Initiative, in Freiburg waren es 47,3 Prozent. sda/az

Berichte auf Seiten 3, 16 und 17

Mehr zum Thema