Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Talentschmiede des SC Plasselb feiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: frank stettler

ski nordisch «Von Enthusiasten wurde im Jahr 1937 der Ski-Club Plasselb gegründet – von Enthusiasten wird er heute geführt», schreibt Daniel Pürro, OK-Präsident des 75-Jahre-Jubiläums, in der Festschrift. Damals wurde der SC Plasselb dank der Initiative von Anton Seewer ins Leben gerufen, dessen Idee es gewesen war, junge Leute aus der Region in einem Club zu vereinen.

Schon früh in der Geschichte des Vereins kam dem Langlauf eine zentrale Rolle zu. Mehrere Club-Mitglieder liefen bis ganz an die Weltspitze. Aktuellstes Beispiel ist mehrfache Schweizer Meisterin Doris Trachsel, die im Jahr 2010 an den Olympischen Spielen von Vancouver den 30. Rang im Sprint erreichte. Damit trat sie in die Fussstapfen einer Görel Bieri-Parapuoli, welche an den Olympischen Spielen in Innsbruck 1976 teilgenommen hatte (16. Rang im 10-km-Lauf, 4. Rang mit der Staffel) oder eines Venanz Egger, der an selber Stätte im 50-km-Lauf 51. wurde. Aber auch Josef Neuhaus (Teilnahme an verschiedenen internationalen Wettkämpfen), Urs Bieri (1973 erster Schweizer Junioren-Meister des SC Plasselb) oder Hans Pürro (u.a. vierfacher Junioren-WM-Teilnehmer) gingen in die Club-Annalen ein.

Faszination vermitteln

«Es gibt wenige Ski-Clubs in unserer Region, die mehrere Olympia-Teilnehmer aufweisen», so Daniel Pürro weiter. «Aber die Priorität unseres Clubs liegt nicht beim «Heranzüchten» von Spitzenathleten, sondern in der Vermittlung der Faszination des nordischen Skisports, der Bewegung an sich und vor allem zählen soziale Aspekte – Gemeinschaftsgefühl, Gruppendynamik, aber auch Umgangsformen.» So ist der SC Plasselb bemüht, seinem Nachwuchs ein umfassendes Trainingsangebot zu bieten. Wie zahlreiche Sport-Clubs sieht sich jedoch auch der SC Plasselb der stetig wachsenden Konkurrenz der Sport- und Freizeitmöglichkeiten gegenübergestellt. Deshalb mache sich der Club Gedanken, in welche Richtung sich der Verein langfristig entwickeln könne, schreibt Pürro.

Doch zunächst feiert der SC Plasselb. Dies morgen Freitagabend im Anschluss an die Delegiertenversammlung des Schneesports Mittelland-Nordwestschweiz mit einem Fest in der Plasselber Mehrzweckhalle.

Mehr zum Thema