Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die teuersten Patienten kosten über 2 Millionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Ein Prozent der Bevölkerung verursacht 21 Prozent aller Kosten in der obligatorischen Grundversicherung. Die höchsten Kosten gehen häufig auf seltene Erb- und Immunkrankheiten zurück, die nur mit extrem teuren Medikamenten behandelt werden können. So musste die Berner Krankenkasse Visana letztes Jahr für eine einzige Patientin über zwei Millionen Franken bezahlen. Die «teuersten» fünf Prozent der Grundversicherten sind für 53 Prozent der Kosten verantwortlich. Und die Hälfte aller Versicherten zahlt nur ein und kostet die Krankenkassen nichts. So will es die Solidarität. BZ/cch

 Bericht Seite 15

Mehr zum Thema