Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Tiguelet-Brücke ist eröffnet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Ein Meisterstück, ein wunderbares Projekt, ein Werk von schlichter Schönheit»: In den höchsten Tönen lobten gestern Staatsrat Jean-François Steiert (SP), Kantons­ingenieur André Magnin und Marcel Baumann, Generaldirektor der Firma Antiglio, das neue Bauwerk in Givisiez: die 290 Meter lange Tiguelet-Brücke, die den Verkehr von Payerne über Grolley nach Givisiez über die Jo-Siffert-Strasse umleitet. Mit ihr wird die Belfaux-Strasse entlastet, die ein regelrechtes Nadelöhr für den Verkehr in der Region darstellt und mit Einführung des Viertelstundentakts der Bahn noch stärker unter Druck zu geraten drohte. Steiert betonte die Bedeutung der Brücke. Sie verkörpere die Vision einer vielfältigen Mobilität und unterstütze einen strategischen Entwicklungspol. Die Brücke führt über die Geleise des sich im Bau befindlichen neuen Bahnhofs von Givisiez und vorbei am ebenfalls neu entstehenden Unterhaltszentrum der Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF).

rsa

Bericht Seite 5

Mehr zum Thema