Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Trainerfrage

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zumindest nach aussen ist bei Gottéron die Trainerfrage offen. Insider sprechen davon, dass Alpo Suhonen, der Favorit von Roli von Mentlen, vom Klub eine Offerte für die nächste Saison hat. Suhonen arbeitete schon beim ZSC und bei Kloten, und ist im Moment im Betreuerstab der Toronto Mapple Leafs. Mit im Rennen ist natürlich auch Colin Muller, dies nicht zuletzt wegen seinen Erfolgen und der Publikumsgunst.

Roli von Mentlen zu diesem Thema: «Für mich zählt die Kompetenz eines Trainers und nicht seine Erfolge.» So gesehen, stehen die Chancen von Colin Muller nicht besonders gut.

die drei Torhüter Östlund, Sansonnens und Juniorengoalie Manzato; die sechs Verteidiger: Strömberg, Marquis, Werlen, Fazio, Bezina und der Junior Gerber; die Stürmer:Montandon, Rottaris, Schaller, Slehofer, Zenhäusern, sowie die Junioren Maurer und Thalmann.
mit Ziegler, Neininger, Furler und Giger; beste Chancen auf einen neuen Vertrag hat Michael Neininger; Fabien Conne (Lugano?).
die beiden Verteidiger Antoine Descloux und Christoph Decurtins (Uzwil).
Wirz, Monney (beide Lausanne), Paterlini, Lars Leuenberger (beide SC Bern) und Michel Mouther (Olten). Offen bleibt auch die Besetzung des dritten Ausländers. Klar ist, dass es ein Stürmer sein wird.

Mehr zum Thema