Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Überstorfer Gewerbler sagen Ja zur Übex 2014

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das Organisationskomitee für die Übex 2014 steht schon–es musste aber am Montagabend noch den definitiven Entscheid fällen, ob die Überstorfer Gewerbeausstellung im Herbst 2014 tatsächlich durchgeführt werden soll oder nicht. «Sie findet statt», erklärte Gewerbevereinspräsident Matthias Schaller nun gestern auf Anfrage der FN. Ausschlaggebend für diesen Entscheid sei die Anzahl provisorischer Anmeldungen gewesen. «Wir können schon jetzt davon ausgehen, dass 35 bis 40 Unternehmer aus Überstorf mitmachen werden», so Schaller. Somit wäre ungefähr die gleiche Grösse wie an der letztmaligen Austragung im Jahr 2004 erreicht. «Klein, aber fein lautet nach wie vor das Motto», sagt der 42-jährige frischgebackene OK-Präsident. Auch das Datum steht fest: 24. bis 26. Oktober 2014. Das neunköpfige OK macht sich als Nächstes da- ran, das Budget zu erstellen sowie das Hauptprogramm festzulegen.

Den Rhythmus beibehalten

Dass 2015 in Tafers die erste Gewerbeausstellung für den ganzen Sensebezirk stattfindet (FN vom 27. Februar), sei für die Überstorfer Gewerbler kein Hindernis, ein Jahr zuvor auch in der eigenen Gemeinde eine Messe durchzuführen. So hätten schon jetzt vier Unternehmer entschieden, an beiden Ausstellungen teilzunehmen, sagt Matthias Schaller. Auch die Aussage des OK-Präsidenten der «Seisler Mäss», Paul Klaus, dass diese die örtlichen Ausstellungen nicht konkurrenzieren wolle, habe bei der Entscheidungsfindung eine Rolle gespielt. «Es ist uns auch wichtig, nach Ausstellungen in den Jahren 1994 und 2004 den Zehn-Jahres-Rhythmus beizubehalten.»

Verband lässt freie Hand

Der Sensler Gewerbeverband lasse den Ortssektionen freie Wahl, was die Organisation eigener Gewerbeausstellungen betreffe, sagt Verbandspräsident Thomas Rauber. Er leugnet aber nicht, dass der Verband eine Konzentration auf 2015 gerne gesehen hätte. Trotzdem gehe er davon aus, dass die Übex erfolgreich sein werde, was wiederum für die «Seisler Mäss» nur positive Auswirkungen haben könne.

 

Mehr zum Thema