Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die vergessenen Katakombenheiligen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Drei Jahre lang hat die Waadtländer Fotografin Carole Alkabes in der ganzen Schweiz sogenannte Katakombenheilige gesucht und fotografiert, jene reich dekorierten und verzierten Gebeine, die vom 16. bis zum 19. Jahrhundert im christlichen Europa sehr beliebt waren. Den anonymen Skeletten wurden die Namen von Heiligen zugeordnet; die Reliquien fanden sich in zahlreichen Klöstern und Kirchen. Carole Alkabes hat ihre Bilder im Buch «Martyrs, les reliques oubliées» veröffentlicht. Am Mittwoch diskutiert sie in der Kantons­bibliothek Freiburg mit Bischof Charles Morerod und dem Historiker Agostino Paravicini über das Thema.

cs

Kantons- und Universitäts­bibliothek, Freiburg. Mi., 15. Mai, 18.30 Uhr. Auf Französisch.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema