Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Vifor AG zügelt in einen Bürocontainer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Villars-sur-Glâne Das Pharmaunternehmen Vifor AG wächst und wächst – das Administrationsgebäude an der Moncor-Strasse platzt aus allen Nähten. Vifor AG, die zur Galenica-Gruppe gehört, hatte darum im November angekündigt, sie werde das Administrationsgebäude erweitern (siehe FN vom 22. Oktober). Im aktuellen Amtsblatt ist aber nun ein Baugesuch für einen Container publiziert, welcher während zweier Jahre auf dem Gelände der Vifor aufgestellt werden soll. «Das ist eine Übergangslösung», sagt Christina Hertig. Die Mediensprecherin der Galenica-Gruppe betont, das Projekt für den Ausbau sei nicht abgesagt, sondern lediglich «pendent». Weil die Vifor aber dringend mehr Büroräumlichkeiten brauche, würden nun im Container provisorische Büros eingerichtet. Wie lange das Ausbau-Projekt aufgeschoben wird, kann Hertig nicht sagen.

Die Vifor AG entwickelt, produziert und vertreibt rezeptfreie und rezeptpflichtige Medikamente sowie parapharmazeutische Produkte. Die Unternehmung stellt die Mehrheit der Produkte selbst her. njb

Mehr zum Thema