Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Welt des Pferdesports erleben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das nationale Pferdefestival «Equus Helveticus» in Avenches vereint ab morgen Donnerstag vier grosse Pferdeanlässe: die nationalen Finals der Freibergerrasse, die Schweizer Meisterschaft der Schweizer Sportpferde, die Familientage des Nationalgestüts sowie Trab- und Galopprennen. An vier Tagen werden dabei nahezu alle Disziplinen des Pferdesports auf hohem Niveau gezeigt. Die Organisatoren erwarten laut Medienmitteilung über 1000 Pferde und bis zu 20 000 Besucherinnen und Besucher.

Handwerk rund ums Pferd

Im Rahmen der Familientage stellt das Schweizerische Nationalgestüt am Samstag und am Sonntag unter dem Titel «Handwerk rund ums Pferd» zahlreiche Pferdeberufe vor. Kinder und ihre Familien können beispielsweise dem Hufschmied oder dem Sattler bei der Arbeit über die Schulter schauen. Zudem gibt es am Samstag Vorführungen im Hufbeschlag und einen Schmiedewettbewerb, bei dem der aktuelle Weltmeister dabei ist. Ausserdem stehen Ponyreiten und Kutschenfahrten auf dem Programm und es gibt ein Schloss aus Stroh.

Im Rahmen der nationalen Finals der Freiberger finden von Freitag bis Sonntag zahlreiche Wettkämpfe statt: Auf dem Programm stehen die Zuchtmeisterschaften der Elite-Jungstuten, der Stut- und Hengstfohlen, die Auszeichnung der besten Hengste sowie Sportprüfungen in den Disziplinen Fahren, Springen, Dressur, Gymkhana, Zugprüfungen und Westernreiten.

Bei den nationalen Meisterschaften des Zuchtverbands für Schweizer Sportpferde messen sich von Donnerstag bis Sonntag die besten Sportpferde der Schweiz. Sie kämpfen in Spring-, Dressur- und Hunterprüfungen um den Meistertitel.

 Rasant geht es bei den Trab- und Galopprennen auf der Rennbahn zu und her: Hier können die Zuschauerinnen und Zuschauer von Freitag bis Sonntag die Rennbahnatmosphäre und die Welt der Wetten miterleben. Als Höhepunkt nennen die Organisatoren die Pferderennen vom Freitagabend: Dann findet unter anderem der «Prix du Président» statt, das wichtigste Schweizer Trabrennen des Jahres. luk

Nationalgestüt,Avenches. Do., 13. September, bis So., 16. September. Infos unter www.equus-helveticus.ch.

 

Mehr zum Thema