Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die Zahl der Arbeitslosen ist rückläufig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Arbeitslosenquote im Kanton Freiburg ist im April 2016 um 0,3 Prozentpunkte gesunken und beträgt neu 3 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung. Wie das kantonale Amt für den Arbeitsmarkt in einer Mitteilung schreibt, habe dank der allmählichen Wiederaufnahme der Arbeiten im Freien die Arbeitslosigkeit zum dritten Mal in Folge abgenommen. Im April ist die Zahl der Arbeitslosen um 382 auf 4639 Personen zurückgegangen. Dennoch liegt die Arbeitslosenzahl um 188 Personen höher als im April des Vorjahres.

Wie es in der Mitteilung heisst, ist die Arbeitslosenquote in allen Bezirken gesunken, am deutlichsten im Greyerz- und im Saanebezirk um 0,4 Prozentpunkte. Die Freiburger Arbeitslosenquote liegt klar unter dem Schweizer Durchschnitt von neu 3,5 Prozent. Wie die Zahl der Arbeitslosen ist auch die Zahl der Stellensuchenden gesunken.

Wie das Amt mitteilt, hat es im April 16 Gesuche um Kurzarbeit behandelt, die von sieben Unternehmen eingereicht wurden. Zehn Firmen erhielten im Berichtsmonat eine Bewilligung, um für insgesamt 247 Personen Kurzarbeit einzuführen. uh

Mehr zum Thema