Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die zehnte Heimniederlage in Serie für Davos

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der HC Davos verlor gestern Nachmittag gegen den EV Zug 3:4 und kassierte die zehnte Heimniederlage in Folge. Während die Bündner auch nach dem vierten Spiel unter Interimstrainer Michel Riesen auf den ersten Sieg warten, gewannen die Zentralschweizer zum vierten Mal hintereinander.

Matchwinner für den EVZ war der 20-jährige Yannick Zehnder, der zum 1:0 (7.) und 3:1 (35.) erfolgreich war.

Die Zuger überholten dank den drei Punkten den spielfreien EHC Biel und liegen bei einer Partie weniger noch einen Zähler hinter Leader Bern. Der Rückstand des HCD auf den Strich beträgt weiterhin 18 Punkte.

sda

Am Sonntag:

Davos – Zug 3:4 (0:1, 1:2, 1:2)

4703 Zuschauer. Tore: 7. Zehnder (Thiry, Schnyder) 0:1. 31. Schnyder (Diaz, Stadler) 0:2. 34. (33:36) Marc Wieser (Lindgren/Ausschluss Jung!) 1:2. 35. (34:38) Zehnder (Diaz, Senteler/Ausschluss Jung) 1:3. 47. Suri (Ausschluss Simion!) 1:4. 50. Marc Wieser (Dino Wieser) 2:4. 57. Marc Wieser (Bader, Heldner) 3:4. Strafen: 3-mal 2 plus 10 Minuten (Jung) gegen Davos, 4-mal 2 Minuten gegen Zug.

Am Samstag:

Ambri – Lugano 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)

6500 Zuschauer (ausverkauft). Tore: 4. Guerra (Kostner) 1:0. 31. Hofmann (Sannitz/Ausschluss Kienzle) 1:1. 47. Bianchi (Trisconi) 2:1. 59. Zwerger (Kubalik) 3:1. Strafen: 7-mal 2 plus 10 Minuten (Guerra) gegen Ambri-Piotta, 8-mal 2 Minuten gegen Lugano.

Zug – Davos 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)

7200 Zuschauer (ausverkauft). Tore: 34. McIntyre (Everberg, Martschini/Ausschlüsse Du Bois, Marc Wieser) 1:0. 60. (59:31) Roe 2:0 (ins leere Tor). Strafen: 3-mal 2 plus 10 (Zehnder) Minuten gegen Zug, 5-mal 2 plus 10 (Du Bois) Minuten gegen Davos.

ZSC Lions – Servette 0:2 (0:1, 0:1, 0:0)

9158 Zuschauer. Tore: 7. Fritsche (Bozon) 0:1. 30. Richard (Ausschluss Berni) 0:2. Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen ZSC Lions, 3-mal 2 Minuten gegen Servette.

Bern – Rapperswil 2:1 (0:1, 1:0, 1:0)

15 203 Zuschauer (Saison-Minusrekord). Tore: 9. Kristo (Profico) 0:1. 21. (20:32) Boychuk (Rüfenacht, Andersson/Ausschluss Mosimann) 1:1. 41. (40:44) Moser (Boychuk, Arcobello/Ausschluss Primeau) 2:1. Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Bern, 6mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona.

Die Resultate vom Freitag: Rapperswil-Jona Lakers – Bern 1:2 (1:0, 0:2, 0:0). Lausanne – Genf-Servette 7:1 (3:0, 1:1, 3:0). Lugano – Ambri-Piotta 5:3 (2:1, 2:2, 1:0). SCL Tigers – ZSC Lions 3:4 (2:0, 0:2, 0:0, 0:0) n.P.

Die nächsten Spiele. Montag, 17. Dezember: Zug – Lugano (19.45 Uhr). Dienstag, 18. Dezember: ZSC Lions – Ambri-Piotta. Genf-Servette – Lausanne (beide 19.45). Freitag, 21. Dezember: Genf-Servette – Zug. Rapperswil – SCL Tigers (beide 19.45). Samstag, 22. Dezember: Ambri-Piotta – Bern. Biel – Genf-Servette. Freiburg-Gottéron – Davos. Lausanne – ZSC Lions. SCL Tigers – Lugano. Zug – Rapperswil (alle 19.45).

Mehr zum Thema