Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Die Zukunft ist erneuerbar und nicht atomar»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Anti-Atomkraft

«Die Zukunft ist erneuerbar und nicht atomar»

Freiburg Rund hundert Demonstranten haben gestern auf dem Freiburger Rathausplatz einen sofortigen Ausstieg aus der Atomenergieproduktion gefordert. «Dieses Wrack wollen wir nicht mehr in unserer Nähe haben», rief CSP-Politiker Pierre-Olivier Nobs und meinte damit das Kraftwerk Mühleberg. Nicht nur in Tschernobyl, auch «im vermeintlichen Musterland Japan» seien fatale Fehler begangen worden, sagte Christa Mutter, Grossrätin der Grünen. «Wir sind vor einem weiteren nuklearen Unfall nicht sicher.» Christian Levrat, Präsident der SP Schweiz, forderte den Staatsrat auf, die Meinung der Freiburger Bevölkerung zu berücksichtigen, die einen Ausstieg aus der Atomenergie fordere. Zur Kundgebung am Jahrestag des Tschernobyl-Unfalls hatten mehrere Parteien und Organisationen aufgerufen.cf/ca

Meistgelesen

Mehr zum Thema