Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dienstverhältnis analysieren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die FreiburgischeVereinigung der Institutionenfür Behinderteund Gefährdete (AFIH) und die Verbände der Organisationen des Personals der Sozialen Institutionen des Kantons Freiburg (VOPSI) kämpfen für ihren Gesamtarbeitsvertrag. Nach über 20 Jahren wurde er vom Kanton gekündigt. Ab Januar 2006 ist vorgesehen, dass das Personal der Sonderschulen dem Personalgesetz des Staats unterstellt ist.

Gebundene Kosten

In einer von über 1300 Mitarbeitern unterzeichneten Petition verlangen AFIH-VOPSI vom Kanton, die verschiedenen Punkte des Dienstverhältnisses des Personals zu überprüfen. So sollen die gebundenen Kosten analysiert werden. Würden die Mehrkosten im aktuellen Gav nicht höher sein als mit der neuen Lösung, so fordern AFIH-VOPSI den Gav beizubehalten. Auf der Basis einer neuen Verhandlung auch nach dem 1. Januar 2006.

Mehr zum Thema