Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dillschneider siegt erneut

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dillschneider siegt erneut

Tennis: Flury verlor im Halbfinal

Christian Dillschneider gewann wie letztes Jahr den Tennis-Grand-Prix der Glane in Romont.

Zum dritten Mal in Folge standen sich im Final Christian Dillschneider (N2 17) und Frédéric Nussbaum (N2 13) gegenüber.

Nussbaum hatte 2003 gesiegt und Dillschneider 2004. Am Sonntag war die Reihe erneut an Dillschneider, der Nussbaum mit einer starken Leistung 7:6, 6:3 bezwang.

Flury darf zufrieden sein

Der Sensler Thomas Flury (N3 48) verlor im Halbfinal gegen Dillschneider mit 6:2, 6:2. «Ich habe gut gespielt, aber ihm gelang der Match seines Lebens», meinte Flury nach dem Spiel. «Ich bin mit meinem Turnier zufrieden. Ich nähere mich den Schweizer Top 40, dies ist mein nächstes Ziel.»

Thomas Flury hatte im Achtelfinal den besser klassierten Luca Schena (N3 38) mit 7:6, 6:3 besiegt. François Gilles (N4 102) war im Achtelfinal gegen Nussbaum chancenlos.

Laura Bao dominierte

Bei den Frauen war Laura Bao (N2 12) ihren Gegnerinnen klar überlegen. Im Final liess sie Alisée Hirt (N3 31) keine Chance (6:4, 6:2).

Von den drei Freiburgerinnen erreichte nur Va-nessa Rolle (N4 70) mit einem überzeugenden 6:3-6:1-Sieg gegen Mahault De Clavière (N3 44) den Viertelfinal, wo sie aber von Ambre Arber (N3 37) klar geschlagen wurde. FN/pad

Resultate

Männer N2/R2. Achtelfinals : Frédéric Nuss-baum (La Chaux-de-Fonds, N2 13) s. François Gilles (Bulle, N4 102) 6:3, 6:1; Thomas Flury (Marly, N3 48) s. Luca Schena (Monthey, N3 38) 7:6, 6:3. Viertelfinals: Nussbaum s. Frédéric Novas (Carouge, N3 61) 6:1, 6:4; Mathieu Guenat (Lausanne, N2 25) s. Patrik Fischer (TC Sporting-Club, N2 20) 6:4, 6:4; Flury s. André Savchuk (Bellevue, R2) 7:6, 6:4; Christian Dillschneider (Genf Eaux-Vives, N2 17) s. Roy Radwan (La Chaux-de-Fonds, N3 53) 6:4, 6:4. Halbfinals: Nussbaum s. Guenat 7:6, 7:6; Dillschneider s. Flury 6:2, 6:2. Final: Dillschneider s. Nussbaum 7:6, 6:3.
Frauen N2/R2. 2. Runde: Vanessa Rolle (Marly, N4 70) s. Mahault De Clavière (Drizia-Miremont, N3 44) 6:3, 6:1; Nadine Hofstetter (Horw, N3 41) s. Gaëlle Thalmann (Bulle, R4) 7:6, 6:0. Diane Asensio (Meyrin, N2 15) s. Sophie Macherel (Bulle, R2) 6:3, 6:2. Viertelfinals: Laura Bao (Drizia-Miremont, N2 12) s. Conny Perrin (La Chaux-de-Fonds, N4 58) 6:1, 6:1; Ambre Arber (Stade Lausanne, N3 37) s. Vanessa Rolle 6:4, 6:0; Alisée Hirt (Renens, N3 31) s. Clio Tettoni (Born Kappel, N4 54) 6:4, 7:5; Diane Asensio s. Nadine Hofstetter 4:6, 6:2, 7:5. Halbfinals: Laura Bao s. Ambre Arber 6:1, 6:2; Alisée Hirt s. Diane Asensio par wo (Asensio war krank). Final: Laura Bao s. Alisée Hirt 6:4, 6:2.

Mehr zum Thema