Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Direktor Jean-François Noël verlässt das Institut St. Joseph

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Vereinigung des Instituts St. Joseph, welche das Schul- und Erziehungszentrum für Hörgeschädigte, französischsprachige wie deutschsprachige Sprachheilklassen in Villars-sur-Glâne verwaltet, hat am 2. Juli unter dem Vorsitz von Joseph Buchs ihre ordentliche Jahresversammlung durchgeführt.

Diese Versammlung hat in der Person von Marc Genilloud, Generaldirektor von IPT Integration für alle, ein neues Mitglied in den Vorstand ernannt. Sie hat auch ihr Mitglied und Grossrätin Gabrielle Bourguet zur Vizepräsidentin des Vorstandes erkoren und die andern Mitglieder für ein neues Mandat bestätigt.

Die Versammlung hat Karin Walthert-Sturzenegger, neue Verantwortliche der deutschsprachigen Sprachheilklassen, in ihrem Kreise willkommen geheissen.

Direktor Jean-François Noël tritt auf Ende 2014 zurück. Nach fast 15 Jahren Leitung des Instituts wünscht er, in den Genuss einer vorzeitigen Pensionierung zu gelangen. Jean-François Noël hat das Institut St. Joseph seit März 2000 mit grosser Kompetenz geleitet.

Die Versammlung hat auch festgestellt, dass die Eltern gemäss einer Umfrage ein Jahr nach dem Austritt die Leistungen und Angebote des Instituts sehr schätzen. Die Eltern vermerken die Kompetenzen, das Feingefühl und die Verfügbarkeit der Mitarbeiter, die von ihren Kindern erzielten Fortschritte sowie die ausgezeichneten Rahmenbedingungen der Schule.

Mehr zum Thema