Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Disco, Hundeklau und Fondue

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Kinder vom Lager der Kirchgemeinde Meyriez (Kila) lassen sich vom Hütätä nicht einschüchtern. Am Donnerstag tanzten sie in der Disco, sangen Lieder und assen Fondue. 

Donnerstag, 19. August, Schwarzsee: Am Morgen wurden wir mit lauter Musik geweckt. Nach dem Frühstück spielten wir ein Spiel, das uns auf den Angriff des Hutätä vorbereite. In dem Spiel gab es verschiedene Gruppen, und jede Gruppe hatte einen Plüschtierhund, den sie bewachen musste. Gleichzeitig musste man versuchen, den anderen Gruppen die Plüschtiere zu stehlen, und wenn man insgesamt drei Hunde erobert hatte, hatte man gewonnen. Danach waren wir alle erschöpft, aber zum Glück gab es leckere Hotdogs zum Mittagessen. Am Nachmittag mussten wir ein bisschen packen und spielten dann verschiedene Spiele. Zum Zvieri gab es Chips, Äpfel, Ananas und Melonen. Danach bereiteten wir uns für die Disco vor. Anschliessend gab es draussen auf der Terrasse Fondue zum Znacht. Wir mussten noch ein wenig warten, und dann begann der Spass. Nach der Disco gingen wir in den Wald und haben dort den Lagerplatz des Hutätä gefunden. Dort sangen wir ein paar letzte Lieder am Lagerfeuer. Nach dem Singen gingen wir zurück ins Lagerhaus und ins Bett. 

Bereit für die Disco!
zvg

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema