Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dominanz in den Gerätefinals

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kunstturnen – Westschweizer Meisterschaft in Montreux

Der FSG Montreux organisierte vergangenes Wochenende einen Wettkampf etwas anderer Art. Das Einführungsprogramm, Programm 1 und Programm 2 konnten sich in der Mannschaft messen. Die Turner/innen ab Programm 3 konnten sich an maximal zwei Geräten melden und an diesen um den Titel kämpfen. Alle Titel in den Gerätefinals wurden von Freiburger Turnerinnen gewonnen.Am Sprung überzeugte Fanny Leimgruber (Freiburgia) und gewann vor Nadine Siffert (Wünnewil). Leimgruber konnte zwar ihren zweiten Sprung nicht in den Stand turnen, siegte aber dank besserer Höhe und Weite.

Duell Baeriswyl – Mülhauser

Beim Stufenbarren war schon im Vorfeld klar, dass der Sieg zwischen Nadia Baeriswyl (Düdingen) und Nadia Mülhauser (Wünnewil) ausgemacht werden würde. Beide zeigten eine mit Schwierigkeiten gespickte Übung ohne grössere Fehler. Mülhauser gewann mit einem Zehntel Vorsprung.Das Risiko am Balken zahlte sich für Nadine Siffert aus. Sie wagte den schwierigen Aufgang trotz erschwerter Bedingungen von zu weichen Matten und stand ihn sicher. Einzig beim erstmals geturnten freien Rad musste sie einen Absteiger in Kauf nehmen. Dank des hohen Ausgangswerts konnte sie den Balken gewinnen. Auch am Boden kam es zum Duell Baeriswyl – Mülhauser. Mülhauser startete den Wettkampf und vermochte den erstmals gesprungenen Doppelsalto nicht zum Stand zu turnen. Baeriswyl, die verletzungshalber auf die Höchstschwierigkeiten verzichtete, turnte ihre neue Bodenübung mit viel Eleganz und Haltung und erreichte mit der Tageshöchstnote von 13 Punkten den ersten Rang. Mülhauser wurde dritte.Beim Pferdpauschen der Männer erturnte sich Arno Jost (Wünnewil) mit der Note 11.00 den dritten Rang – und somit die einzige Medaille für den Kanton Freiburg in den Gerätefinals der Männer.In den Teamwettkämpfen holten die Freiburger nicht weniger als sechs Medaillen. sbMontreux. Westschweizer Meisterschaften. Gerätefinals. Frauen. Sprung: 1. Fanny Leimgruber (Freiburgia) 12,925; 2. Nadine Siffert (Wünnewil) 12,425. – Ferner: 4. Olivia Ansermet (Cugy Vesin) 11,800; 5. Caroline Sansonnens (Cugy Vesin) 11,300; 6. Marina Leimgruber (Freiburgia) 9,025. – 9 kl. Schwebebalken: 1. Nadine Siffert (Wünnwil) 11,750. – Ferner: 4. Débora Beuret (GASF) 10,950; 8. Cyrielle Verdon (Freiburgia) 10,250. – 17 kl. Stufenbarren: 1. Nadia Mülhauser (Wünnewil) 10,650; 2. Nadia Baeriswyl (Düdingen) 10,550. – Ferner: 4. Fanny Leimgruber (Freiburgia) 9,450; 5. Déborah Beuret (GASF) 9,200; 6. Sarah Bucheli (Düdingen) 8,950. – 9 kl. Boden: 1. Nadia Baeriswyl (Düdingen) 13,000. – Ferner: 3. Nadia Mülhauser (Wünnewil) 11,050; 4. Cyrielle Verdon (Freiburgia) 10,950; 5. Julie Pasquier (Freiburgia) 10,900; 11. Sarah Bucheli (Düdingen) 9,750; 14. Sarah Haymoz (Düdingen) 9,450. – 17 kl.Männer. Pferdpauschen: 3. Arno Jost (TV Wünnewil) 11,000. – 5 kl. Barren: 4. Benjamin Heldner (TV Wünnewil) 11,700; 6. Arno Jost (TV Wünnewil) 10,500. – 11 kl.Team-Wettkampf. Frauen. Vorbereitungsprogramm: 1. Freiburg (Laryssa Andrey, Ilena Gurtner, Nathalie Haymoz, Nadia Marti) 116,65. – 2 kl. Prog. 1: 1. Freiburg (Emmie Brovinius, Diane Grandgirard, Alexandra Müller, Alexandra Zollet) 120,35. – Ferner: 3. Freiburg II (Manon Dénervaud, Natida Iglesia, Kim Kolly, Céline Sansonnens) 113,75; 4. Freiburg III 105,25. – 5 kl. Prog. 2: 1. Freiburg (Angela Aebischer, Valérie Jaccottet, Flavia Knutti, Charline Macherel) 115.30. – Ferner: 5. Freiburg II 97,80. – 5 kl.Männner. Vorbereitungsprogramm: 2. Freiburg (Dorian Suar, Fabien Pillonnel, Vincent Morel, Yannic Eltsschinger) 176,80. – 5 kl. Prog. 1: 4. Freiburg 171,30. – 5 kl. Prog. 2: 2. Freiburg (Benoit Borgstedt, Oliver Mülhauser, Sandro Mülhauser, Stefan Grossrieder) 168,50. – 3 kl.

Mehr zum Thema