Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dominique Gross dominiert Hauptprüfung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Oster-Springkonkurrenz in Düdingen

Im Hauptevent vom Montagnachmittag, einem RIII, konnten sich zwölf Paare für das Stechen qualifizieren. Aber schon das erste Hindernis wurde vielen zum Verhängnis, so dass es schlussendlich nur vier Null-Fehler-Umgänge gab. Allen voran war die Freiburgerin Dominique Gross im Sattel von Alimero mit engen Wendungen die Schnellste und errang damit den verdienten Sieg, nachdem sie schon im ersten RIIIauf Platz fünf kam. Diese Spitzenresultate waren für sie umso erfreulicher, als sie nach sechsmonatigem Studienaufenthalt im Ausland ihr Pferd erst seit einer Woche wieder reitet und dank intensivem Training schon an die Spitze reiten konnte.

Ausgezeichnete Resultate in den beiden RIII erreichte auch Juliane Menoud, die mit ihren Pferden Origine und Utopia IV die Plätze 2, 3 und 5 belegte.
Bereits am Montagmorgen kämpften die RII-Konkurrenten um gute Rangierungen. Während im ersten Umgang Armin Reding auf Okidoa vor Christian Gillabert (Priska VIIICH) erfolgreich war, dominierte im Stechen der zweiten Prüfung Daniela Tschuor auf Calino III und verwies A.C. von Orelli (Impulsion de la Joncquerelle) und Stefan Schaub (Kanif de Bois Brulé CH) auf die Ehrenplätze.

1. Alimero, Dominique Gross (Freiburg) 0/0/31,98; 2. Knockarey, Myriam Rösti (Ependes) 0/0/32,93; 3. Gordillo, Berthil Bansema (Lanzenhäusern) 0/0/34,21; 4. Baraka III CH, Andreina Zimmermann (Kerzers) 0/0/34,95; 5. Origine, Juliane Menoud (Chandon) 0/4/34,73; 6. Malaika X CH, Willi Haldimann (Gurbrü) 0/4/35,18; 7. Balade aux Ruettes II, Coralie Ducrest (Blonay) 0/7,75/47,64; 8. Carolien, Daniela Baleri (Düdingen) 0/8/32,31. – 32 gestartet, 10 kl.
1. Malaika X CH, Willi Haldimann (Gurbrü) 0/55,43; 2. Origine, Juliane Menoud (Chandon) 0/56,10; 3. Utopia IV, Juliane Menoud (Chandon) 0/56,49; 4. Mistral XIX CH, Bruno Schwaller (Düdingen) 0/56,74; 5. Alimero, Dominique Gross (Freiburg) 0/57,03; 6. Jura, Rico Buser (Zunzgen) 0/59,31; 7. Equita d’Occangnes, Jasmin Wagner (Gerzensee) 0/59,54; 8. Lotus XIV, Adrian Klaus (Überstorf) 0/62,33; 9. Just for One, Willi Haldimann (Gurbrü) 4/56,13. – 32 gestartet, 10 kl.
1. Okidoa, Armin Reding (Müntschemier) 0/47,52; 2. Priska VIIICH, Christian Gillabert (Bussy sur Moudon) 0/48,08; 3. Rahel VICH, Valerie Collaud (Cugy) 0/48,38; 4. Attilia du Chêne CH, Christine Baumgartner (Sevaz) 0/49,63; 5. Careful III, Roger Balz (Riggisberg) 0/50,71; 6. Adencia, Susanna Iseli (Oberdiessbach) 0/51,43; 7. Kamorkus, Leonce Joye (Mannens) 0/51,50; 8. Ratina du Cornat CH, Andreina Zimmermann (Kerzers) 0/52,09; 9. Calino III, Daniela Tschuor (Kleingurmels) 0/52,23; 10. Gina Ginelli B, Andreas Hugener (Müntschemier) 0/52,79; 11. Little Velvet, Sarah Gfeller (Düdingen) 0/52,89; 12. Kanif du Bois Brulé CH, Stefan Schaub (Wallbach) 0/53,32; 13. Historique, Karin Huber (Heitenried) 0/53,57. – 65 gestartet, 19 kl.
1. Calino III, Daniela Tschuor (Kleingurmels) 0/0/24,12; 2. Impulsion de la Joncquerelle, Anne Catherine von Orelli (Basel) 0/0/24,53; 3. Kanif du Bois Brulé CH, Stefan Schaub (Wallbach) 0/0/25,14; 4. Carful III, Roger Balz (Riggisberg) 0/0/25,29; 5. Irana VICH, Brigitte Deppeler (Lostorf) 0/0/25,78; 6. Sandro XII, Sarah Staub (Seedorf) 0/0/26,30; 7. Cirano VICH, Eva Nydegger (Schwarzenburg) 0/0/26,81; 8. Nearco II, Gloria Eschenbach (Zürich) 0/0/27,75; 9. Golden Clover Hill, Adrian Klaus (Überstorf) 0/0/30,29; 10. Ratina du Cornal CH, Andreina Zimmermann (Kerzers) 0/4/26,00; 11. Narcos, Gerda Klaus (Düdingen) 0/4/26,12; 12. Historique, Karin Huber (Heitenried) 0/4/27,04; 13. Little Velvet, Sarah Gfeller (Düdingen) 0/1/27,16. – 66 gestartet, 20 kl.

Mehr zum Thema