Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Doppelsieg für Freiburgia am Team-Cup

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

GeräteturnenAbsolut verdient war der Titelgewinn von Freiburgia in der Kategorie 1-2. Mit zwei hervorragenden Ringübungen beförderten Amélia Graber (9,75) und Axelle Scheuner (9,55) ihr Team auf den obersten Podestplatz und wiesen somit ihre Konkurrenz klar in die Schranken. Mit mehr als einer Note Vorsprung verwiesen sie St-Aubin und Ependes II auf die Plätze.

Courtaman schickte gleich drei Mannschaften ins Rennen und turnte mit Courtaman-Courtepin I nur knapp an einem Medaillenrang vorbei. Nur 0,1 Punkte trennte die Gruppe vom Podest. Ähnlich erging es Gurmels, das sich bei 23 startenden Gruppen nur 0,05 Punkte hinter Rossens auf Platz 6 klassierte.

Zweimal Freiburgia

Auch in der Kategorie 3-4 fand sich Freiburgia II am Ende auf dem obersten Treppchen wieder. Wiederum mit klarem Notenabstand und überzeugenden Reck- und Ringübungen turnten sich die Mädchen am zweitplatzierten Avry-sur-Matran vorbei.

Neben dem Sieger zeigte auch Freiburgia I (der Verein schickte in beiden Kategorien zwei Teams in den Wettkampf) mit besonders grazilen Bodenübungen eine solide Leistung und erturnte sich den vierten Rang. Gurmels erreichte dank konstanter Ergebnisse den 9. Rang. tm

Mehr zum Thema