Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dorfturnier wird mit 200 Tonnen Sand aufgepeppt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Alterswil Irgendwie wirkte das alljährliche Fussball-Grümpelturnier in Alterswil in den letzten Jahren ein bisschen verstaubt. Der Aufwand war gross, Originalität, Resonanz und Gewinn klein.

Deshalb hat man sich dieses Jahr etwas anderes überlegt. Nebst dem üblichen Grümpelturnier auf Rasen wird auch ein Beachsoccer-Turnier organisiert. Der Erfolg ist nicht ausgeblieben: 97 Mannschaften haben sich für die Turniere von Freitag und Samstag angemeldet – rund doppelt so viele wie in den Jahren zuvor. Zwei Drittel davon wollen auf Sand spielen. «Wir sind positiv überrascht von der Resonanz», sagt Vorstandsmitglied Manuel Burri erfreut.

Sand aus Beniwil

Für die zwei 12 mal 26 Meter grossen Felder wurden 200 Tonnen Sand aus der Grube Beniwil gefiltert und auf die Fussballanlage transportiert. «Bei ersten Tests wurde der Sand für gut befunden. Da wir alles selbst gemacht haben, sind auch kaum zusätzliche Mehrkosten entstanden. Hätten wir den offiziellen Quarzsand bestellt, hätten wir 25 000 Franken bezahlt», sagt Burri.

Der Erfolg mit den fast 100 gemeldeten Teams hat beim FC Alterswil Lust auf mehr geweckt. Die Idee mit dem Beachsoccerturnier soll in den nächsten Jahren weitergeführt werden. fm

Mehr zum Thema