Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dossier über Heiligsprechung geht nach Rom

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 In der Kirche von Siviriez findet am 27. Mai um 17 Uhr die Abschlusssitzung der diözesanen Untersuchung zur Heiligsprechung der seligen Marguerite Bays (1815–1879) statt. Wie die Diözese Lausanne, Genf und Freiburg mitteilt, hat die Untersuchungskommission während 15 Jahren Informationen hinsichtlich der Heiligsprechung der Näherin und Bäuerin aus Siviriez gesammelt und bewertet. Darin enthalten ist auch ein Bericht zu den wissenschaftlichen Erklärungen des Wunders, das ihr zugeschrieben wird. Es betrifft ein kleines Mädchen, das 1998 unversehrt einen Traktorunfall überlebte. Bischof Charles Morerod wird den «Kurier» ernennen, der die Archive der Kongregation für die Heiligsprechung in Rom überbringt. Bis jetzt hat sich die Kirche noch nicht zur Heiligsprechung geäussert. ak

Mehr zum Thema