Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dramen, Streit und Tränen im Probenraum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Hinter jeder Szene, die im Theater auf die Bühne kommt, stecken unzählige Stunden Probenarbeit, Schweiss und Mühen von Darstellern und Regisseur, Streit und Tränen, aber auch viel Spass und Freude. All dies zeigt der deutsche Autor Lutz Hübner in seinem Stück «Gretchen 89ff» am Beispiel der Kästchenszene aus Goethes «Faust».

Dieses Stück bringt nun das Freiburger Talman Ensemble in einer ganz eigenen Version zur Aufführung: Regisseur Niklaus Talman hat ein Vier-Personen-Stück in zwei Sprachen daraus gemacht, mit Szenen auf Deutsch und auf Französisch.

cs

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema