Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Drei Märkte und ein Krippenweg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auf dem Grand-Places in der Stadt Freiburg gibt es dieses Jahr ein kleines Adventsdorf mit Ständen, an denen viele schöne und nützliche Dinge zum Schenken und Freudemachen verkauft werden. Für die Besucher gibt es ein Eisfeld von über 400 Quadratmetern, auf dem sie Schlittschuhlaufen können; die Schuhe werden vor Ort vermietet. Ausserdem gibt es die Möglichkeit zum Eisstockschiessen, sogar mit Turnier, ein Karussell sowie Ponyreiten. Im Festzelt werden unter anderem Glühwein, Zimttee und kleine Mahlzeiten serviert. Das Adventsdorf ist bis zum 24. Dezember offen.

Grand-Places/Schützenmatte, Markt: Mo.–Fr., 16–21 Uhr, Sa. und So., jeweils 10–21 Uhr, Kuppelzelt: So.–Do.,10–23.30 Uhr, Fr.–Sa.: 10–Mitternacht, Eisbahn: täglich, 9–21 Uhr.

Ein Weihnachtsmarkt sorgt in den Strassen von Plaffeien für vorweihnachtliche Stimmung. Nebst den zahlreichen Ständen bieten die Musikgesellschaft Alphorn, ein Krippenspiel (18 Uhr), der Kinderchor Cantini (19.15 Uhr, Pfarrkirche) und der Jodlerklub Echo va de Chrütz­flueh Unterhaltung für Gross und Klein. Der Elternverein Plaffeien und Umgebung lädt die Kleinen in die Märlistube (16–19.30 Uhr) und zum Basteln ein.

Plaffeien: Sa., 10. Dezember, 14–22 Uhr.

Auch das Strohatelier Rechthalten ist adventlich unterwegs. Die diesjährige Ausstellung steht unter dem Motto «Alles ausser gewöhnlich» und zeigt, was aus dem Material Stroh alles möglich ist.

Strohatelier, Rechthalten Mo.–Fr., 12.–16. Dezember sowie Mo.–Do., 19.–22. Dezember, 13–16 Uhr.

Drei Tage Weihnachtsstimmung in der mittelalterlichen Stadt Murten: Am Wochenende steht der Murtner Weihnachtsmarkt mit über 70 festlich dekorierten Holzchalets auf dem Programm. Die Marktfahrer bieten kulinarische Spezialitäten, Degustationen, Kunsthandwerk und allerlei Weihnachtsartikel an.

Altstadt Murten. Fr., 9. Dezember, 16 bis 22 Uhr; Sa., 10. Dezember, 10 bis 22 Uhr; So., 11. Dezember, 10 Uhr bis 17 Uhr.

Der Krippenweg in Baeriswyls Gartenfantasium in Zum Holz bei Alterswil ist ab dem 8. Dezember wieder offen. Die Familie Baeriswyl hat ihren Garten in Hanglage zu einem Krippenparadies umgewandelt. Jedes Jahr gibt es neue Überraschungen bei den rund 50 verschiedenen Krippen, teils auch aus fernen Ländern. Da heuer das zehnte Jahr ist, an dem die Familie ihre Gartenanlage öffentlich zugänglich macht, wartet auf die Besucher ein kleiner Wettbewerb. Es geht um Schafe, mehr sei hier nicht verraten. Besonders schön ist der Krippenweg abends, da er unter anderem mit 150 Laternen beleuchtet ist.

Krippenweg, Baeriswyls Gartenfantasium, Zum Holz 51, Alterswil, 8. Dezember bis 22. Januar.

Mehr zum Thema