Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Drei Verletzte auf der A 12

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bulle Am Samstagmittag ereignete sich auf der A 12 ein schwerer Unfall. Ein 53-jähriger Automobilist, der von Vaulruz in Richtung Freiburg fuhr, hatte in der Baustellenzone kurz nach der Verzweigung Bulle die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Wie die Kantonspolizei in einem Communiqué erklärt, ist er links von der Strasse abgekommen und auf die Leitplanke gefahren. Daraufhin überschlug sich das Auto und blieb in der Mitte der Fahrbahnen liegen. Der Fahrzeuglenker und die vordere Beifahrerin zogen sich dabei Verletzungen zu und wurden von der Ambulanz ins Spital nach Riaz und Freiburg gebracht.

Eine dritte Person im Fonds des Wagens wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Diese Frau wurde von der Rega ins Spital nach Lausanne gebracht. Der Strassenabschnitt Vaulruz-Bulle musste für zwei Stunden gesperrt werden, heisst es weiter in der Pressemitteilung. Vor Ort befanden sich die Feuerwehren von Bulle mit 12 Mann und von Châtel-St-Denis mit 10 Mann. Um die genauen Umstände des Unfalls zu klären, wurde eine Untersuchung eingeleitet. sr

Mehr zum Thema