Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Dreister Raubüberfall in Einfamilienhaus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die fünf Unbekannten befanden sich bereits im Haus, als die Besitzerin des Einfamilienhauses sowie vier weitere Personen, Familienmitglieder und Freunde, gegen Mitternacht nach und nach das Haus betraten. Sie wurden sogleich von den Eindringlingen überwältigt, gefesselt und mit Klebeband geknebelt. In der Folge brachen die Täter den Tresor mit einem Brecheisen auf. Danach flohen sie mit viel Geld mit dem Auto der Besitzerin in eine unbekannte Richtung. Die Opfer konnten sich selber befreien. Eine Drittperson alarmierte die Polizei.

Unter Schock

Die fünf Opfer blieben zwar unverletzt, erlitten aber einen Schock. Sie wurden von den Ambulanzfahrern und einem mobilen psychologischen Care-Team betreut. Trotz sofortigem Suchdispositiv konnten die Übeltäter nicht gefasst werden.

Zeugenaufruf

Die Kantonspolizei bittet allfällige Zeugen, sich telefonisch (026 304 17 17) zu melden. Grösse und Kleider der Räuber sind nicht bekannt. Sie trugen eine Strumpfmaske und sprachen eine Fremdsprache, eventuell eine osteuropäische. Beim gestohlenen Auto handelt es sich um einen weissen Mazda CX 5 2.0 AWD, Jahrgang 2014.  az

Meistgelesen

Mehr zum Thema