Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Drohungen aufgeklärt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

DNA-Analysen verraten den Täter

Nachforschungen der Freiburger Kantonspolizei, insbesondere DNA-Analysen, haben zum Täter geführt. Es handelt sich um einen Mann aus dem Greyerzbezirk, der Sympathisant von Appel-au-Peuple (Aufruf ans Volk) ist. Der Verein will auf vermeintliche Behörden- und Gerichtswillkür aufmerksam machen.Laut einer Medienmitteilung von Untersuchungrichter Jean-Luc Mooser ist der Mann zum Teil geständig. Als Motiv für die anonymen Briefe habe er angegeben, vom Anwalt schlecht vertreten worden zu sein. Er bedrohte den Anwalt von 2002 bis 2006 mit anonymen Briefen.Mit Strafbefehl vom 27. August 2007 wurde der Mann nun wegen Drohung und Beschimpfung verurteilt. Er erhielt eine bedingte Geldstrafe von 90 Tagessätzen mit einer Probezeit von 2 Jahren und eine Busse von 500 Franken. Das Urteil ist noch nicht in Kraft getreten. rsa

Mehr zum Thema