Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen beginnt mit dem Bau des Stegs über das Toggeliloch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit deutlicher Mehrheit hatten die Düdingerinnen und Düdinger 2016 dem Bau einer Lang­sam­ver­kehrs­achse vom Bahnhof bis zur Tunnelstrasse inklusive eines Stegs über das Toggeliloch zugestimmt. Nun wird das Projekt konkret: Gestern fand der offizielle Spatenstich für das Projekt statt. Die Bauarbeiten sollen bis Frühling 2020 dauern. Die Kosten betragen rund 4,5 Millionen Franken; ein Grossteil davon wird von der Agglomeration Freiburg übernommen. Die Langsamverkehrsachse ist nämlich ein Teil der Transagglo, eines Wegs für Fussgänger und Velofahrer, der von Düdingen nach Avry führt. Sie verkürzt aber auch den Weg vom Unterdorf an den Bahnhof Düdingen.

nas

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema