Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen erzwingt Remis

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mittelländische Tischtennis-Meisterschaften

Für Düdingen stand in der 1. Liga die schwierige Partie gegen den bis jetzt ziemlich souveränen Spitzenreiter Burgdorf auf dem Programm. Nach der klaren 2:8-Vorrunden-Niederlage und dem Ausfall des Routiniers Hugo Neuhaus, der durch einen Hexenschuss lahmgelegt wurde, schien die Lage der Einheimischen fast aussichtslos. Doch vielleicht befreite gerade diese Situation von einem gewissen Druck und beflügelte vor allem die beiden verbliebenen Stammspieler Traugott Vöhringer und Michel Modoux sogar noch. Nach einem 1:2-Rückstand glichen die Gastgeber nicht nur zum 2:2 aus, sondern gingen sogar mit 4:3 in Führung. Letztlich resultierte ein gerechtes, hart erarbeitetes und völlig unerwartetes 5:5-Unentschieden!

Weiterhin souverän auf das Ziel Aufstieg steuert Düdingen II in der Gruppe 2 der Drittliga zu. Gegen das viertplatzierte Schwarzenburg eroberten die Freiburger mit einem 8:2-Erfolg alle vier möglichen Zähler und können vermutlich kaum mehr gebremst werden.
Bitter sieht es hingegen für Schmitten aus, das – zwar nicht in Bestbesetzung – beim durchaus in Reichweite liegenden Steffisburg II mit 2:8 unter die Räder geriet.

Biberist – Aarberg III 7:3; Düdingen (Vöhringer, 2,5, Stampfli, Modoux 2,5) – Burgdorf 5:5; Münsingen II – Muri-Gümligen 9:1. – 1. Burgdorf 14/44; 2. Münsingen II 15/36; 3. Belp II 14/35; 4. Aarberg III 14/31; 5. Biberist 15/29; 6. Düdingen 15/26; 7. Belp III 13/23; 8. Muri-Gümligen 15/23; 9. Wohlensee 13/19; 10. Münchenbuchsee II 14/18.
Düdingen II (Curty 3,5, Perler 1, Stampfli 3,5) – Schwarzenburg 8:2; Steffisburg II – Schmitten (Hanspeter Rappo 1, Von Dach, Bitsch 1) 8:2; GGB/Elite II – Münsingen IV 7:3. – 1. Düdingen II 14/51; 2. Murten 14/46; 3. GGB/Elite II 15/36; 4. Schwarzenburg 14/32; 5. Ostermundigen III 14/26; 6. Steffisburg II 14/25; 7. Münsingen IV 15/24; 8. Köniz II 14/19; 9. Schmitten 14/14; 10. Thörishaus II 14/10.
Sumiswald – Lyss II 6:4; Herzogenbuchsee II – Ostermundigen IV 8:2; Stettlen – Herzogenbuchsee II 5:5; Lyss II – Düdingen III (Gschwend 2, Jungo 2) 6:4; Ostermundigen IV – Burgdorf IV 2:8. – 1. Burgdorf IV 15/45; 2. Ittigen III 14/40; 3. Herzogenbuchsee II 15/40; 4. Düdingen III 15/30; 5. Stettlen 14/27; 6. Ostermundigen IV 15/25; 7. Köniz 14/23; 8. Sumiswald 15/23; 9. Lyss II 15/21; 10. Langenthal II14/18.
Köniz III – Wohlensee IV 4:6; Schwarzenburg III – Düdingen IV 10:0; Thörishaus III – Köniz III 1:9; Münchenbuchsee IV – Thörishaus III 9:1. – 1. Münchenbuchsee IV 13/44; 2. Bern 12/40; 3. Zollik.-Bremg. II13/36; 4. Schwarzenburg III 12/31; 5. Wohlensee IV 13/30; 6. Schmitten II 13/20; 7. Köniz III 14/19; 8. Thörishaus III 13/8; 9. Düdingen IV 13/4.
Köniz – Münsingen 2:8. – 1. Münsingen 10/32; 2. Münchenbuchsee 8/24; 3. Port 10/24; 4. Köniz 10/21; 5. Grossaffoltern 10/16; 6. Düdingen 8/14; 7. Ittigen 10/14; 8. Worb 10/7.

Mehr zum Thema