Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen fährt ersten Sieg ein

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der Meisterschaft der 1. Liga ist der TTC Düdingen zu seinem ersten Sieg gekommen. Gegen Solothurn gewannen die Sensler mit 6:4.

Nach der knappen Startniederlage gegen den Liga-Favoriten Port waren die Düdinger im zweiten Spiel schon bereits unter Druck. Zumal es sich beim Kontrahenten um einen direkten Rivalen im Kampf gegen den Abstieg handelte. Die Düdinger starteten kämpferisch, konnten eine leichte Nervosität jedoch nicht kaschieren. Abhilfe schaffte Teamsenior Hugo Neuhaus, der sein Einzel im ersten Durchgang in extremis gewann und so für die 2:1-Führung sorgte. Ein überragender Patrick Jörg ebnete danach seinem Team den wichtigen Sieg. Der Teamkapitän blieb im gesamten Spiel ungeschlagen und sicherte seinen Farben im letzten Einzel die drei Punkte. Die Solothurner, bei welchen nur der Teamleader Christian Abgottspon 1.-Liga-Niveau aufweist, werden es in dieser Besetzung schwer haben, in der höchsten regionalen Liga zu bestehen. mm

 

 1. Liga:Solothurn II – Düdingen 4:6 (Jörg 3, Schnidrig 2, Neuhaus 1). Belp – Port 8:2. Aarberg II – Belp II 9:1.Rangliste: 1. Belp 4/14. 2. Port 4/9. 3. Solothurn 2/8. 4. Aarberg II 4/8. 5. Hindelbank 2/7. 6. Münchenbuchsee 2/4. 7. Düdingen 2/4. 8. Belp II 6/4. 9. Burgdorf 1/3. 10. Solothurn II 5/3.

Mehr zum Thema