Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen II verspielt Zwei-Tore-Vorsprung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Wuno-Cup Der 30. Wuno-Cup wartete zum Autakt mit einer interessanten Affiche auf. Das Duell der zweiten Mannschaft aus Düdingen, abgestiegen aus der 2. Liga, und dem FC Seisa, zum dritten Mal in Folge in den Aufstiegsspielen in die 2. Liga gescheitert, lockte denn auch zahlreiche Fussballbegeisterte nach Wünnewil.

Zwischen den beiden Teams entwickelte sich ein munteres Spiel mit ansehnlicher Laufbereitschaft auf beiden Seiten. Düdingen verspielte zweimal einen Zwei-Tore-Vorsprung. Nach dem 3:3-Ausgleich verflachte das Spiel, wobei besonders der SCD stark abbaute. Beide Teams bekundeten Mühe, offensiv zu glänzen.

Die Begegnung zwischen Wünnewil-Flamatt und dem 3.-Liga-Aufsteiger aus Bösingen war geprägt von zahlreichen Fehlern. Die Partie entwickelte sich zum Mittelfeldgeplänkel, in dem der Gastgeber des Öfteren die eigene Defensive vergass. So entstand das wegweisende 2:0 für die Bösinger eigentlich in einer Druckphase des Heimteams. bk

Seisa 08 – Düdingen II 3:3 (1:3)

Tore: 9. Kuriger 0:1; 19. Kuriger 0:2; 30. Valletos 1:2; 40. Cattilaz 1:3; 46. Meyer 2:3; 55. Meyer 3:3.

Wünnewil-Fla. – Bösingen 1:3 (0:1)

Tore: 24. Ledermann 0:1; 57. Bächler 0:2; 90. Alioski 1:2; 91. Schweizer 1:3.

Die nächsten Spiele: Alterswil – Düdingen II Fr 19.00; Wünnewil-Flamatt – Tafers Fr. 20.45.

Mehr zum Thema