Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen III setzt sich ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen III setzt sich ab

Mittelländische Tischtennis-Meisterschaft

Dank einem 6:4-Sieg gegen Wohlensee II hisst sich Düdingen III auf den Leaderthron der 4. Liga Gruppe 4. Schmittens erste Mannschaft (4. Liga) siegt gegen Steffisburg IV mit 7:3.

Im letzten Spiel vor der Winterpause kam es in der 4. Liga zum direkten Duell zwischen den beiden Aufstiegsaspiranten Düdingen III und Wohlensee II. Die Berner traten ersatzgeschwächt an. Ausgerechnet Didier Praplan, die Nummer eins im Team, hatte sich verletzt und musste für den Spitzenkampf forfait geben. Die Düdinger schien dies vor allem in der Startphase zu beflügeln, denn die erste Runde ging glatt mit 3:0 an die Sensler. Die Ernüchterung folgte mit dem verlorenen Doppel, welches dieses Spiel noch einmal spannend werden liess. Denn plötzlich schlich sich bei den Düdingern der Schlendrian ein, so dass der Gast bis 4:3 herankam. Andreas Jungo leistete sich im zweiten Durchgang einen groben Schnitzer und stellte einen persönlichen Saisonminusrekord auf. Gegen Marion Roth (D2) konnte Jungo (C6) sein Spiel nicht konsequent durchziehen und verlor in der Verlängerung des fünften Satzes. Dank zwei Siegen in der letzten Runde von Heinrich Burri und Gebhard Gschwend konnte der wichtige Sieg trotzdem eingefahren werden.

Routiniers siegen gegen Junioren

In der gleichen Liga setzte sich Schmitten gegen Steffisburg mit 7:3 klar durch. Die Berner traten mit drei Nachwuchsspielern an, konnten gegen die Routine der Schmittener jedoch nicht viel ausrichten. Hanspeter Rappo blieb einmal mehr ohne Verlustpunkte und gewann alle Einzel. Auch Hanspeter Bitsch mit zwei Siegen und Roland von Dach mit einem Erfolg trugen mit einer geschlossenen Leistung zum Sieg bei.

Düdingen VI kommt in der 5. Liga langsam in Fahrt. Die letzten drei Spiele hat die junge Truppe nicht mehr verloren und setzt sich dadurch vom Tabellenkeller ab. Gegen Kehrsatz (7:3-Sieg) erwischten vor allem Marco Wendel und Alain Riesen einen guten Tag, sie gewannen alle Einzel. mm

Männer, 1. Liga: Solothurn – Belp II 6:4; Ittigen – Aarberg III 5:5; Thun – Aarberg II 7:3. – Rangliste: 1. Aarberg III 9/25; 2. Solothurn 9/23; 3. Belp II 9/22; 4. Thun 8/21; 5. Brügg 8/18; 6. Düdingen 8/15; 7. Ittigen 9/14; 8. Aarberg II 8/13; 9. Münchenbuchsee II 8/10; 10. Wohlensee 8/7.
2. Liga Gruppe 1: Thun III – Stettlen 5:5; Thörishaus – Belp III 3:7; Muri-Gümligen – Münsingen II 6:4; Stettlen – Zweisimmen-Gstaad 7:3; Steffisburg – Burgdorf 3:7. – Rangliste: 1. Burgdorf 8/27; 2. Stettlen 9/23; 3. Belp III 8/21; 4. Thun III 9/21; 5. Zweisimmen-Gstaad 8/18; 6. Murten 8/16; 7. Muri-Gümligen 8/15; 8. Thörishaus 8/9; 9. Steffisburg 8/8; 10. Münsingen II 8/6.
3. Liga Gruppe 2: Inform. Swisscom – Belp IV 2:8; Köniz II – GGB/Elite 1:9; Ostermundigen III – Inform. Swisscom 8:2; Thörishaus II – Ittigen III 4:6; Belp IV – Köniz II 6:4; GGB/Elite – Worb 6:4. – Rangliste: 1. Düdingen II 8/25; 2. Ostermundigen III 8/23; 3. GGB/Elite 9/23; 4. Worb 8/21; 5. Thörishaus II 8/19; 6. Ittigen III 8/17; 7. Belp IV 9/16; 8. Inform. Swisscom 9/13; 9. Köniz II 9/6; 10. Heimberg II 8/5.
4. Liga Gruppe 3: Steffisburg IV – Schmitten 3:7 (Rappo 3,5, Bitsch 2,5, von Dach 1); Schwarzenburg – Thörishaus III 1:9. – Rangliste: 1. Thörishaus III 7/27; 2. Schmitten 7/18; 3. Düdingen IV 6/17; 4. Bern 7/14; 5. Schwarzenburg 7/13; 6. Niederscherli 6/7; 7. Steffisburg IV 7/6; 8. Köniz IV 7/6.
4. Liga Gruppe 4: Düdingen III – Wohlensee II 6:4 (H. Burri 3, Gschwend 2, Jungo 1); Worb III – Stettlen IV 6:4. – Rangliste: 1. Düdingen III 7/25; 2. Wohlensee II 7/24; 3. Stettlen IV 6/15; 4. Köniz III 6/13; 5. Tiefenau 6/8; 6. Worb III 6/8; 7. Royal Bern 6/5; 8. Regio Moossee III 6/2.
5. Liga Gruppe 2: Kehrsatz II – Düdingen VI 3:7 (Wendel 3, Riesen 3, Bersier 1); Oberdiessbach II – Royal Bern II 5:5. – Rangliste: 1. Tiefenau II 7/25; 2. Oberdiessbach II 8/24; 3. Royal Bern II 7/21; 4. Ostermundigen VI 7/13; 5. Langnau II 7/11; 6. Kehrsatz II 8/11; 7. Düdingen VI 8/11; 8. Worb IV 7/10; 9. Steffisburg V 7/6.
5. Liga Gruppe 3: Niederscherli II – Düdingen V 5:5 (Lopes 3,5, Schait 1,5, Holenstein); Stettlen V – Schwarzenburg II 10:0. – Rangliste: 1. Stettlen V 6/23; 2. Bern II 6/15; 3. Ittigen V 6/14; 4. Niederscherli II 7/14; 5. Schmitten II 6/12; 6. Thörishaus IV 6/9; 7. Düdingen V 6/7; 8. Schwarzenburg II 7/6.
Senioren O40, 1. Liga: Düdingen – Ittigen 8:2 (Neuhaus 3,5, Brusa 2,5, B. Burri 2) ; Münchenbuchsee – Solothurn 7:3. – Rangliste: 1. Thun 6/18; 2. Münsingen 6/18; 3. Münchenbuchsee 7/18; 4. Solothurn 7/16; 5. Düdingen 6/12; 6. Burgdorf 6/11; 7. Worb 6/6; 8. Ittigen 6/1.

Mehr zum Thema