Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen legt vor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vor zwei Jahren spielten die Fanionteams von Düdingen und Stettlen zum letzten Mal gegeneinander. Beide Teams figurierten damals noch in der 1. Liga. Im Gegensatz zu Düdingen, welches sich im Vergleich zu damals auf zwei Positionen verändert hat, spielt Stettlen immer noch mit den gleichen drei Akteuren wie zu 1.-Liga-Zeiten. Von der früheren Aufstiegseuphorie ist jedoch kaum etwas übrig geblieben. Schlimmer noch: Die Berner müssen aufpassen, dass sie nicht absteigen, denn in den ersten drei Spielen resultierte nur ein Unentschieden.Gegen Düdingen geriet Stettlen bereits zu Beginn auf die Verliererstrasse. Die Freiburger entschieden alle Durchgänge für sich und hätten gar mit 10:0 gewinnen müssen, wenn Stampfli einen normalen und keinen schlechten Abend eingefahren hätte. An der Punkteverteilung änderte dies jedoch nichts: Düdingen holte alle vier möglichen Punkte. mmMittelländische Tischtennis-Meisterschaft. 2. Liga, Gr. 1: Stettlen – Düdingen 2:8 (Neuhaus 3,5, Jörg 3,5, Stampfli 1). Rangliste: 1. Düdingen 3/11; 2. Belp II 2/8; 3. Muri-Gümligen 2/6; 4. Worb 2/5; 5. Thun III 3/5; 6. Köniz 1/4; 7. Stettlen 3/2; 8. Münsingen II 1/1; 9. Steffisburg 2/1; 10. Zweisimmen-Gstaad 3/1.4. Liga, Gr. 3: Tiefenau – Düdingen IV 5:5 (Brülhart 3,5, Bucher 1,5, Bersier). Rangliste: 1. Informatik Swisscom 2/8; 2. Schmitten 2/7; 3. Düdingen IV 3/6; 4. Köniz III 2/4; 5. Schwarzenburg II 2/3; 6. Niederscherli 2/3; 7. Tiefenau II 3/3; 8. Bern 2/2.5. Liga, Gr. 3: Schmitten II – Thörishaus IV 5:5 (Jau 2, Meier 2, Hächler 1), Düdingen V (Fasel 2, Grossrieder 1, Holenstein 1) – Schmitten II 4:6 (Käser 3,5, Jau 2,5, Meier); Bern – Düdingen V 9:1 (Holenstein 1, Jungo, Pürro). Rangliste: 1. Royal Bern II 2/7; 2. Schmitten II 3/7; 3. Stettlen V 2/5; 4. Schwarzenburg III 2/4; 5. Niederscherli II 2/2; 6. Thörishaus IV 2/2; 7. Düdingen V 2/1; 8. Bern II 0/0.AllgemeinesMönche drohen: Burmas Mönche wollen zu einem Boykott der Olympischen Spiele in China aufrufen, wenn Peking eine Verurteilung Burmas im UNO-Sicherheitsrat erneut verhindert. Die chinesische Regierung setzte bereits eine Reihe von Änderungen an dem von den USA, Frankreich und Grossbritannien eingebrachten Resolutionsentwurf durch. Si

Mehr zum Thema