Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen siegt gegen Aufsteiger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen siegt gegen Aufsteiger

Tischtennis: Mittelländische Meisterschaft

Einen wichtigen 8:2-Sieg feierte Düdingen I gegen Aufsteiger Wohlensee. In der zweiten Runde des Schweizer Cups schafften die Sensler trotz einer guten Leistung von Hugo Neuhaus keine Überraschung.

Nach dem überraschenden Sieg gegen Aarberg III durfte sich Wohlensee wieder kleine Hoffnungen auf einen Platz über dem Strich machen. Diese wurden von den Düdingern jäh zerstört. Mit 8:2 siegten die Sensler und sorgten dabei für die Vorentscheidung am Strich. Nach dem verlorenen Doppel hiess es noch 2:2, ehe die Freiburger davon zogen. Hugo Neuhaus und Patrick Stampfli siegten dabei in allen drei Einzeln. Für Stampfli war es der erste Dreier in dieser Saison. Ein Jahr nach ihrem Aufstieg werden die Berner nächste Saison wieder in der zweithöchsten Regionalliga spielen.

Favorit setzte sich durch

In der zweiten Runde des Schweizer Cups schlug sich Düdingen gegen B-Ligist Espérance wacker und verlor 4:11. Die Genfer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, mussten jedoch mehr kämpfen, als sie erwartet hätten. Vor allem der erste Durchgang hätte durchaus zu Gunsten der Freiburger ausfallen können. Der Favorit behielt jedoch das bessere Ende für sich, so dass eigentlich schon nach dem ersten Durchgang eine Vorentscheidung gefallen war. Eine tolle Leistung zeigte Hugo Neuhaus, der mit Pierre Zimmerli und Christian Meier (beide B15) zwei Spieler aus dem Fanionteam bezwang. Der Senior konnte die Romands mit seinem Defensivspiel das eine um das andere Mal verwirren.

Schmitten mit einem Remis

In der 4. Liga spielte Schmitten gegen Schwarzenburg unentschieden. Mit dem Resultat dürften die Sensler nicht ganz zufrieden sein, denn in der Vorrunde siegte man gegen den gleichen Gegner noch mit 7:3. Hanspeter Rappo spielte souverän und gewann alle drei Einzel. Seine Siegesbilanz von 92 Prozent ist die drittbeste in seiner Gruppe. Weniger gut machten es die Schmittener im Doppel, in welchem sie einen eventuellen Sieg vergaben.

Zu einem Sieg kam Murten in der 2. Liga. Gegen Münsingen II gewann die Mannschaft um Kapitän Adrian Dürig mit 6:4.

Senioren holen fünf Punkte

In der Meisterschaft der über 40-Jährigen kam Düdingen zu einem Sieg und einem Unentschieden. Überraschend vor allem der Sieg gegen Thun. Den früheren Spitzenspieler Markus Tschanz konnte zwar niemand gefährden. Die Senioren siegten jedoch gegen die anderen Gegner und holten dank dieser geschlossenen Leistung den Sieg. mm

1. Liga: Düdingen – Wohlensee 8:2 (Neuhaus 3, Stampfli 3, Modoux 2); Solothurn – Münchenbuchsee II 7:3; Wohlensee – Aarberg III 6:4; Aarberg II – Belp II 7:3; Münchenbuchsee II – Ittigen 2:8; Thun – Brügg 7:3; Belp II – Wohlensee 8:2. – Rangliste: 1. Thun 11/30; 2. Solothurn 11/29; 3. Aarberg III 11/28; 4. Belp II 11/27; 5. Brügg 11/26; 6. Aarberg II 11/20; 7. Ittigen 11/19; 8. Düdingen 11/18; 9. Münchenbuchsee II 11/12; 10. Wohlensee 11/11.
2. Liga. Gruppe 1: Münsingen II – Murten 4:6 (Dürig 3,5, Pignone 2,5, Baak); Muri-Gümligen – Thörishaus 8:2; Stettlen – Burgdorf 2:8; Thun III – Muri-Gümligen 5:5; Burgdorf – Zweisimmen-Gstaad 7:3; Thörishaus – Stettlen 3:7; Steffisburg – Münsingen II 5:5. – Rangliste: 1. Burgdorf 11/37; 2. Belp III 11/27; 3. Stettlen 11/26; 4. Thun III 10/23; 5. Murten 11/23; 6. Zweisimmen-Gstaad 10/22; 7. Muri-Gümligen 11/22; 8. Steffisburg 11/13; 9. Thörishaus 11/12; 10. Münsingen II 11/11.
3. Liga. Gruppe 2: Köniz II – Informatik Swisscom 8:2; Worb – Köniz II 7:3. – Rangliste: 1. Düdingen II 11/36; 2. GGB/Elite 11/27; 3. Os-
termundigen III 10/26; 4. Thörishaus II 10/24; 5. Worb 10/24; 6. Ittigen III 10/22; 7. Belp IV 10/19; 8. Informatik Swisscom 11/13; 9. Köniz II 11/11; 10. Heimberg II 10/6.
4. Liga. Gruppe 3: Schmitten – Schwarzenburg 5:5 (Rappo 3, Bitsch 2, von Dach); Köniz IV – Niederscherli 5:5. – Rangliste: 1. Thörishaus III 8/31; 2. Düdingen IV 8/25; 3. Schmitten 9/24; 4. Schwarzenburg 9/18; 5. Bern 8/15; 6. Niederscherli 9/9; 7. Köniz IV 9/8; 8. Steffisburg IV 8/6.
4. Liga. Gruppe 4: Tiefenau – Köniz III 6:4; Regio Moossee III – Stettlen IV 3:7; Royal Bern – Regio Moossee III 6:4. – Rangliste: 1. Wohlensee II 9/32; 2. Düdingen III 8/29; 3. Tiefenau 9/18; 4. Stettlen IV 9/18; 5. Köniz III 9/18; 6. Worb III 8/13; 7. Royal Bern 9/8; 8. Regio Moossee III 9/4.
5. Liga. Gruppe 2: Langnau II – Düdingen VI 3:7 (Wendel 3,5, Riesen 2,5, Bersier 1); Düdingen VI – Oberdiessbach II 2:8 (Wendel 2, Riesen, Fasel); Oberdiessbach II – Ostermundigen VI 7:3; Kehrsatz II – Steffisburg V 9:1; Ostermundigen VI – Royal Bern II 0:10; Steffisburg V – Worb IV 3:7. – Rangliste: 1. Tiefenau II 10/37; 2. Oberdiessbach II 10/31; 3. Royal Bern II 9/25; 4. Ostermundigen VI 10/18; 5. Kehrsatz II 10/15; 6. Düdingen VI 10/14; 7. Langnau II 9/13; 8. Worb IV 10/13; 9. Steffisburg V 10/10.
5. Liga. Gruppe 3: Ittigen V – Stettlen V 2:8; Thörishaus IV – Bern II 5:5. – Rangliste: 1. Stettlen V 9/35; 2. Bern II 9/24; 3. Schmitten II 8/18; 4. Ittigen V 8/15; 5. Niederscherli II 8/14; 6. Thörishaus IV 9/12; 7. Düdingen V 7/8; 8. Schwarzenburg II 8/6.
Senioren O40. 1. Liga: Thun – Düdingen 4:6 (Neuhaus 2,5, Brusa 2,5, Jungo 1); Düdingen – Solothurn 5:5 (Neuhaus 3,5, Jungo 1, Brusa 0,5); Solothurn – Worb 8:2. – Rangliste: 1. Thun 9/27; 2. Münchenbuchsee 8/22; 3. Solothurn 9/22; 4. Düdingen 9/20; 5. Münsingen 8/19; 6. Burgdorf 8/14; 7. Worb 9/10; 8. Ittigen 8/2.
Nachwuchs MTTV. 1. Stärkeklasse: Regio Moossee – Düdingen 7:0 (Wendel, Riesen, Fasel); Düdingen – Kirchberg 1:6 (Riesen 1, Wendel, Fasel); Regio Moossee – Steffisburg 7:0; Köniz – Langenthal 5:2; Aarberg – Steffisburg 3:4; Aarberg – Köniz 3:4. – Rangliste: 1. Kirchberg 6/17; 2. Regio Moossee 5/16; 3. Langenthal 6/16; 4. Köniz 5/15; 5. Aarberg 5/11; 6. Steffisburg 5/10; 7. Düdingen 6/10.
STTV Cup 2. Hauptrunde: Düdingen (1.) -Espérance (NLB) 4:11 (Neuhaus 2, Modoux, Stampfli 1, Brusa, Perler 1, Gschwend).

Mehr zum Thema