Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen verliert Entscheidungsspiel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eishockey, 2. Liga: HCD-Gegner in den Play-offs ist Anniviers

Die ersten Minuten dieses Spiels wurden von den Düdingern dominiert, ehe diese in Überzahl spielen konnten. Von da an lief es beim HCD nicht mehr. Nun war es Tramelan, welches das Spiel machte. Die Düdinger taten einfach zu wenig und kamen meistens immer einen Schritt zu spät. Sie setzten auch den Körper viel zu wenig ein, ausserdem gingen die Anspiele mehrheitlich verloren. So dauerte es nicht lange, bis Tramelan in Führung ging. Dieses Resultat konnten die Düdinger noch in die Pause retten. Das Mitteldrittel begann so, wie das vorherige endete. Aber mit der Zeit konnten sich die Düdinger steigern und schufen ihrerseits gute Torchancen, welche leider nicht verwertet wurden. So kam es, dass Tramelan seine Führung nochmals erhöhen konnte. Zusehends wurde nun das Spiel Tramelans härter und forderte bereits im Mitteldrittel bei den Düdingern seine Opfer. Auch im Schlussdrittel wurden einige Düdinger in die Zange genommen. Manchmal auch mit unerlaubten Mitteln. Den Düdingern gelang es nicht mehr, das Spiel zu wenden. So versuchte man, den Rest so gut wie möglich über die Runden zu bringen. Am Schluss hiess das Resultat 0:4 für Tramelan.

An diesem Abend gingen die Düdinger einfach zu wenig konzentriert in das Spiel. Die Chancen wurden nicht ausgenützt, und nur wenige Schüsse gingen gingen auch tatsächlich aufs Tor. So kann leider kein Spiel gewonnen werden. Wenigstens sollte nun jedem Düdinger Spieler klar sein, dass mit einer ungenügenden mentalen Einstellung auf diesem Niveau kein Spiel mehr gewonnen wird. Jeder sollte daraus gelernt haben und es im nächsten Spiel besser machen.
Der HC Düdingen spielt bereits heute Mittwoch um 20.30 Uhr sein erstes Play-off-Spiel auswärts in Vissoie gegen Anniviers. Am Samstag kommt es zum Heimspiel.

Düdingen – Tramelan 0:4 (0:1, 0:1, 0:2)

Eishalle Yverdon. – 120 Z. SR: Demierre/Niquille. 8. Ducommun (Kohler) 0:1; 26. Callin 0:2; 44. Dafille 0:3; 52. Dafille (Ducommun) 0:4. Düdingen 5-mal 2 Min., Tramelan 6-mal 2 Min.
Langenegger; Hofstetter, Vonlanthen; Andenmatten, Curty; Corpataux, Brügger, Worni; Aebischer; Berger, Wicky, Mischler; Pascal Müller, Bissig, Dietrich; Michel Müller, Braaker, Dannesboe; Seewer; Kessler.

Mehr zum Thema