Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen: «Wir haben noch Potenzial»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit einer Bilanzsumme von 240 Millionen Franken ist die Raiffeisenbank Düdingen als Gastgeberin der Bilanzpressekonferenz eine der kleineren Deutschfreiburgs. An eine Fusion denkt aber die Bank nicht. «Trotz der vier Konkurrenzbanken vor Ort haben wir noch Entwicklungspotenzial», betonte Präsidentin Ursula Aebischer. Die Bilanzsumme nahm im Jahr 2010 gar um acht Prozent zu. Und Thomas Lauper, Vorsitzender der Geschäftsleitung, wies auf die 3452 Genossenschafter hin, womit fast 47 Prozent der Düdinger Genossenschafter sind.

Laut Aldo Greca ist nicht nur die Bilanzsumme, sondern ein genügender Personalbestand mit einer kompetenten Leitung und einer gesunden Basis massgebend. «Das trifft für Düdingen mit 13 Mitarbeitern voll zu.» az

Mehr zum Thema