Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingens Aufwärtstrend hält weiter an

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

VolleyballDass es für Düdingen schwer werden würde, in Köniz zu punkten, lag auf der Hand. Im Duell des Siebtplatzierten Düdingen gegen den Tabellenzweiten, der dreimal so viele Punkte auf dem Konto hatte wie sein Gegner, lag die Favoritenrolle klar bei den Bernerinnen.

Fortschritte bestätigt

Dieser wurde Köniz am Ende mit einem deutlichen 3:0-Sieg auch gerecht. Der Gast aus dem Freiburgerland konnte aber immerhin für sich in Anspruch nehmen, dass er den Favoriten im Vergleich zum ersten Saisonduell mehr forderte. Gelangen dem TSV Düdingen beim Vorrundenspiel gegen Köniz in drei Sätzen nur 46 Punkte, so erkämpften sie sich gestern Nachmittag immerhin deren 60 und lieferten damit einen weiteren Beweis ab für ihre Fortschritte, die sie im Laufe der letzten Monate gemacht haben. Im dritten Satz war das Team von Michel Bolle sogar nahe an einem Satzgewinn (25:23). «Es fehlte uns im Angriff aber die nötige Durchschlagskraft, um einen Durchgang für uns zu entscheiden. Zudem produzierten wir zu viele Fehler, um Köniz wirklich in ernsthafte Gefahr zu bringen», so Bolle.

Debüt von Hester

Die neu verpflichtete Amerikanerin Irene Hester (siehe FN vom Samstag) gab in Köniz ihr Debüt im Dress der Düdingerinnen. Ab dem zweiten Satz kam die 23-Jährige phasenweise zum Einsatz und zeigte dabei, dass sie durchaus das Potenzial hat, um die in sie gesteckten Hoffnungen erfüllen zu können.

Zu viel Einsatzzeit kam Cosima Wieland. Die Seeländerin, die an den letzten Schweizer Meisterschaften im Beachvolleyball bei den U21 die Silbermedaille gewonnen hat, ersetzte die verletzte Nicole Dietrich auf der Position der Libera.ms

Köniz – Düdingen 3:0 (25:18, 25:19, 25:23)

TSV Düdingen Volley: Vanessa Belli, Isabelle Ayer, Lauren Bertolacci, Bridget Fonke, Nadine Alphonse, Anniara Monuz; Cosima Wieland (Libera), Irene Hester, Emilija Damjanovic.

Nadine Alphonse serviert für Düdingen.Bild Corinne Aeberhard/a

Mehr zum Thema