Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdinger fahren zu schnell

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen An 22 Standorten im Siedlungsgebiet von Düdingen hat das Ingenieurbüro Transitec Messungen vorgenommen und dabei festgestellt, dass die Autofahrerinnen und Autofahrer oft viel zu stark aufs Gaspedal drücken. Mit der flächendeckenden Einführung von Tempo-30-Zonen auf den Quartierstrassen will der Düdinger Gemeinderat dem nun entgegenwirken. Die Einführung des Tempo-30-Konzeptes bezweckt eine Beruhigung des Verkehrs und eine Verbesserung der Sicherheit der schwächeren Verkehrsteilnehmer. Am Donnerstagabend konnten sich alle Interessierten an einem Infoabend ein Bild vom Projekt machen. Die erste Etappe würde rund 400 000 Franken kosten. ak

Bericht Seite 6

Mehr zum Thema