Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdinger Seniorenwandergruppe reiste auf die Insel Elba

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Etwas gar neugierig waren die Wanderer und Wandererinnen schon, als sie der Bus–mit der Fähre von Piombino aus – auf die Insel Elba fuhr. Es war nämlich das erste Mal, dass die Senioren-Wandergruppe der Umgebung Düdingen–statt lediglich am Mittwoch zu wandern–sich dafür entschied, eine ganze Woche auf fremdem Terrain wandern zu gehen. Und es hat sich sehr gelohnt. Die Insel vor der italienischen Küste zeigte sich in ihrem schönsten Gewande. Die Frühlingsblumen und -sträucher blühten, der Himmel war–mit Ausnahme vom Montag–strahlend blau, und das Meer, sauber und blau-grün, zeigte sich in seiner ganzen Grösse und Pracht. An sechs Tagen erwanderte die Gruppe die verschiedenen Inselteile, staunte über die Vielfalt, die Schönheit und die Freundlichkeit. Sie wanderte dem Meer entlang, erklomm den höchsten Gipfel (1019 Meter über Meer) und genoss die herrlichen Ausblicke auf das weite Meer und die lieblichen Buchten und erfreute sich an einem erfrischenden Fussbad im klarten Meereswasser. Dazu begleiteten zwei Leiterinnen die Gruppe mit ihren vielfältigen Erklärungen, und die Firma Horner sorgte mit Chauffeur Fernand für eine gute und reibungslose Organisation. Elba war eine wirklich schöne und lohnende Entdeckung.

Mehr zum Thema